Freier

Freierbestrafung in Frankreich - Sextourismus in Deutschland

Wie zahlreiche europäische Länder hat jetzt auch Frankreich die Freierbestrafung beschlossen. Und Deutschland? Das bleibt ein Einreiseland für Freier. Deutschland bleibt ein Paradies für den Handel mit der Ware Frau - während unsere Nachbarländer Frauen in der Prostitution aktiv zum Ausstieg verhelfen.

Freierbestrafung in Frankreich

Prostitutions-Mythos in Deutschland.

Prostitution: nur ein halber Sieg!

Bei der Bevölkerung gab es einen Meinungswandel: 78 Prozent sind gegen Prostitution. Die Politik aber ist weiter von der Lobby beeinflusst. Ganz wie Amnesty International. Im britischen "Guardian" berichtet die Journalistin Julie Bindel, wie die Menschenrechtsorganisation von Frauenhändlern unterwandert wurde.

Prostitution: Breiter Protest gegen Amnesty!

Nicht nur die Femen, hier beim Protest vor dem deutschen Amnesty-Sitz in Berlin, bedauern, dass sich ai „zu einer Männerrechtsorganisation gewandelt hat“. Seit die „Menschenrechtsorganisation“ für die Entkriminalisierung von Freiern und Zuhältern votiert hat, hagelt es Proteste. Und was tut der Deutsche Frauenrat?

Amnesty von Sexindustrie-Lobby unterwandert

Der Sexindustrie-Lobbyist Douglas Fox brüstet sich damit, die „Resolution für die Entkriminalisierung auf den Weg gebracht“ zu haben. Er hat recht. Seit 2008 bearbeitet die Pro-Prostitutions-Lobby die Menschenrechtsorganisation. Jetzt hat sie es geschafft: Amnesty stimmte pro Zuhälter und Freier.

Amnesty will Zuhälter schützen!

ai tritt für die weltweite „Entkriminalisierung“ und „Liberalisierung“ der Prostitution ein. Das ist das unrühmliche Ende einer Menschenrechts-Organisation. Durch die geforderte Nicht-Verfolgung von Frauenhändlern, Zuhältern und Bordellbetreibern liefert ai die Frauen in der Prostitution nur noch stärker aus.
Mehr zum Thema

Neue Kommentare

ModernTimes19. September 2017

Trudeau & Merkel: die Traumkombi

Mir fallen Politiker, die sich wie Popstars inszenieren prinzipiell schwer auf d…

kira m.18. September 2017

Trudeau & Merkel: die Traumkombi

Schade. Jetzt macht die Emma so kurz vor dem 24.9. doch noch indirekt Wahlwerbun…

Kalimohan18. September 2017

Trudeau & Merkel: die Traumkombi

Die Skepsis bei Trudeau teile ich. Er hat sich selbst als männlicher Feminist d…

KarinAndrea16. September 2017

Der Kaktus ist zornig

Ich sehe das anders. Es gibt verdammt viel furchtbares auf dieser Welt und wenn …

CIm16. September 2017

Farida geht zurück nach Kabul

Das ist unverantwortlich, das Kind mitzunehmen in so ein frauenfeindliches Land,…

Emma Ausgaben

Forschen!

Für deine Arbeit oder zum Vergnügen.

Der FrauenMediaTurm

Der FrauenMediaTurm (FMT) ist ein Informationszentrum zur Geschichte der Emanzipation, ein Hort des lebendigen Gedächtnisses. Ohne Geschichte keine Zukunft. Die Bestände sind digital erschlossen und auf mehreren Wegen recherchierbar.

Der EMMA-Lesesaal

Alle EMMA-Ausgaben, von 1977 bis 2012, können gratis gelesen werden: im digitalen EMMA-Lesesaal. Ein Pionierprojekt von EMMA in Kooperation mit dem Hochschulbibliothekszentrum NRW und dem FrauenMediaTurm.
Zum EMMA-Lesesaal.