Integration

Sie warnen vor dem gewaltlosen Dschihad

Gina Khan macht mit bei der Kampagne "Ein Gesetz für alle" (Foto). Sie kommt aus Birmingham, wo der Westminster-Anschlag seinen Anfang nahm - und sie weiß warum. Gina musste erleben, wie die Islamisten ihren Vater indoktriniert haben. Seither warnt die Tochter pakistanischer Eltern vor dem „gewaltlosen Dschihad“. Und wünscht sich, dass auch MuslimInnen endlich kämpfen.

Ministerin Aydan Özoğuz: Entlarvt!

Ist die „Ministerin für Integration“ eine Ministerin für Desintegration? In ihrem Programm geht es um die Stärkung der Parallelgesellschaft und der extrem konservativen Islam-Verbände.

Kleinstadt Belm: Verschleiert!

Tag für Tag geht eine vollverschleierte inzwischen 16-Jährige durch die Kleinstadt Belm zur Schule. Sie tut das seit drei Jahren. Unwidersprochen. Ihre Familie sind Gottesstaatler.

Silvester: Und die jungen Musliminnen?

Die Folgen für sie sind katastrophal! Güner Balci berichtet, dass die Mädchen jetzt noch mehr bewacht werden und die Jungen noch mehr geächtet. Schon vor den Flüchtlingen war die Geschlechterapartheid in muslimischen Kreisen ein Problem. Jetzt eskaliert sie. Und die muslimischen Verbände schweigen dazu.

Schwarzer zieht Bilanz: Ein Jahr danach

In den vergangenen Monaten ist die Wahrheit über die Silvester-Nacht Stück für Stück ans Licht gekommen. Aber immer noch nicht ganz. Eines ist inzwischen klar: Auch die Polizei selbst hat in großem Ausmaß versagt.

Ruud Koopmans: "Islamismus ist ein Import!"

Der Soziologe Ruud Koopmans aus Holland forscht und lehrt am "Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung". Die Resultate seiner europaweiten Studien sind überraschend. Und unbequem. Manche finden sie gar "rassistisch".
Mehr zum Thema

Neue Kommentare

CIm18. August 2017

Eine Frage der Definiton

Ich finde es gut, dass Frauen endlich erkannt haben, dass Muskeln auch Frauenkö…

Steffen Wasmund18. August 2017

Butler erhebt "Rassismus"-Vorwurf

Bemerkenswert. Die Einlassungen zur Genitalverstümmelung von Mädchen sind ja p…

CIm17. August 2017

Stopp für Bordell-Führungen!

"in vielerlei Hinsicht waren die 90ziger weniger prüde als heute." Ganz genau s…

happy17. August 2017

Nicole Jäger: Dicksein als Symptom

und was sind das eigentlich für Ärzte, die schon 5-jährige zur Schlankheitsku…

happy17. August 2017

Body Mass Index: Alles Quatsch!

Inzwischen ist es ja auch kein Geheimnis mehr, dass eine "weibliche Figur" mit d…

Emma Ausgaben

Forschen!

Für deine Arbeit oder zum Vergnügen.

Der FrauenMediaTurm

Der FrauenMediaTurm (FMT) ist ein Informationszentrum zur Geschichte der Emanzipation, ein Hort des lebendigen Gedächtnisses. Ohne Geschichte keine Zukunft. Die Bestände sind digital erschlossen und auf mehreren Wegen recherchierbar.

Der EMMA-Lesesaal

Alle EMMA-Ausgaben, von 1977 bis 2012, können gratis gelesen werden: im digitalen EMMA-Lesesaal. Ein Pionierprojekt von EMMA in Kooperation mit dem Hochschulbibliothekszentrum NRW und dem FrauenMediaTurm.
Zum EMMA-Lesesaal.