Integrationspolitik

Ist jeder "Muslim" ein Sexualverbrecher?

Fragt Alice Schwarzer. So müsste es sein, will man der Polizei glauben. Die hält die tausend Männer in der Silvesternacht in Köln für ein zufälliges Zusammentreffen und scheint sich noch nicht die Frage gestellt zu haben, was die Täter verbindet. Ist es der Islamismus, der die Sexualgewalt politisch motiviert?

Die Welt: Sexualgewalt als Kriegswaffe

Mit "Welt"-Chefredakteur Ulf Poschardt sprach Alice Schwarzer über die Anfänge des Islamismus, die Rolle der Linken und ihre Einschätzung der sexuellen Gewalt an Silvester.

Wien: Motiv und Herkunft der Täter

In der "Kronenzeitung" spricht Alice Schwarzer über rechtsfreie Räume mitten in Deutschland. Ein Interview mit Conny Bischofberger vom 10. Januar 2016.

Graz: Nicht nur ein Kölner Problem

In der "Kleinen Zeitung" fordert Alice Schwarzer: "Integrieren, bevor wir integriert werden!" Ein Interview mit Manuela Swoboda vom 10. Januar 2016.

Verhüllter Journalismus

Wenn Alice Schwarzer eine CDU-Frau trifft und „Die Zeit“ live dabei ist - dann wird nicht berichtet, sondern es werden Klischees reproduziert. In Mainz wurde über die Frage eines Verbotes der Burka in Deutschland diskutiert. Eigentlich eine spannende Frage, oder?

"Die Pariser Attentate sind Europas 9/11"

Sie ist die streitbarste deutsche Publizistin der Gegenwart: Alice Schwarzer. Im Interview mit Stefan Winkler für die "Kleine Zeitung" erklärt sie, warum Europa nach der Tragödie von Paris dem islamistischen Terror die Stirn bieten und kämpfen muss für all das, was seine Identität ausmacht.
Mehr zum Thema

Neue Kommentare

Kalimohan22. Mai 2017

Ein Abend in Würzburg

Was Islam vs. Islamismus betrifft, stehe ich persönlich der Sichtweise von Ayaa…

Kalimohan22. Mai 2017

Ein Abend in Würzburg

Solche unschönen Geschichten hört man leider immer öfter. Viele andere (Femin…

Sissi22. Mai 2017

Ein Abend in Würzburg

Die Jugend ist meines Erachtens total verblödet. Ich kenne jugendliche Frauen, …

Abedabun B.22. Mai 2017

Ein Abend in Würzburg

Das verleumderische, ignorante Auftreten der Verfechterinnen von Kopftuch&Bu…

kira m.22. Mai 2017

Ein Abend in Würzburg

@NocheinMann: So „flott“ bzw. „verharmlosend“ ist der Vergleich gar nich…

Emma Ausgaben

Forschen!

Für deine Arbeit oder zum Vergnügen.

Der FrauenMediaTurm

Der FrauenMediaTurm (FMT) ist ein Informationszentrum zur Geschichte der Emanzipation, ein Hort des lebendigen Gedächtnisses. Ohne Geschichte keine Zukunft. Die Bestände sind digital erschlossen und auf mehreren Wegen recherchierbar.

Der EMMA-Lesesaal

Alle EMMA-Ausgaben, von 1977 bis 2012, können gratis gelesen werden: im digitalen EMMA-Lesesaal. Ein Pionierprojekt von EMMA in Kooperation mit dem Hochschulbibliothekszentrum NRW und dem FrauenMediaTurm.
Zum EMMA-Lesesaal.