Er denunzierte diese Frauen ...

... wollte aber selber anonym bleiben. Nun hat das Landgericht Hamburg in einem noch nicht rechtskräftigen Urteil entschieden: Pro-Familia-Vorsitzende Kersten Artus darf den Namen von Abtreibungsgegner Yannic Hendricks nennen. Wer ist der Mann, der Ärztinnen denunziert und Aktivistinnen vor Gericht zerrt?

Das Prinzip Einschüchterung & Bevormundung

In ganz Westeuropa gilt die Fristenlösung. Nur Deutschland erlaubt sich, Frauen und Ärzte zu bevormunden. Ein unhaltbarer Skandal! meint Alice Schwarzer. ÄrztInnen werden vom halbherzigen §219a bedroht. Frauen werden vom ebenso halbherzigen §218 bedroht. Es geht nur darum: Kein Selbstbestimmungsrecht zu gewähren.

§219a: Deutschlandweite Proteste

Am Samstag werden in rund 30 Städten Tausende auf die Straße gehen, um gegen den §219a zu protestieren. Der bedroht ÄrztInnen, die ungewollt Schwangeren helfen. Ein breites Bündnis ruft zu Protestaktionen in ganz Deutschland auf. Denn die Unzufriedenheit ist durch den faulen Kompromiss der SPD noch größer geworden.

Es ist mir schwergefallen

Für sie ist ihre Abtreibung bis heute eine schmerzhafte Erfahrung. Und sie findet: Darüber sollten wir sprechen, um den Schmerz nicht den Falschen zu überlassen.

Was die Uni nicht lehrt

MedizinstudentInnen lernen im Studium nicht, wie man eine Abtreibung macht. An der Berliner Charité greifen die „Medical Students for Choice“ zur Selbsthilfe: mit Papayas.

Wir wollen die Frauen stärken!

Sechs Wochen lang belästigten so genannte „Lebensschützer“ Pro Famila Frankfurt mit ihren Mahn­wachen. Dagegen hat sich jetzt ein breites Frauenbündnis formiert. Claudia Hohmann von Pro Familia erklärt, warum immer mehr Frauen mit „schlechtem Gewissen“ in die Beratung kommen.
Mehr zum Thema

Anzeige