Das politische Magazin für Menschen

Anzeige

      In der aktuellen EMMA blättern

 

EMMA hat gelesen

Muttertag - fürn Arsch?

Am 9. Mai ist Muttertag. Der wurde 1923 vom geschäftstüchtigen „Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber“ aus den USA nach Deutschland importiert, unterstützt von der „Arbeitsgemeinschaft für Volksgesundung“. Die sah die Frau „an der Seite des Mannes, Priesterin an seinem Herde und Mutter seiner Kinderschar". Richtig populär wurde der Muttertag dann bei den Nazionalsozialisten. Warum er in diesem Corona-Jahr eine noch größere Zumutung ist als sonst, erklärt Caroline Turzer in der Welt. weiter

gefällt

Alice Schwarzer persönlich

Im Gespräch mit Alfred Schier bei Phoenix geht es nicht nur um ihr Leben, sondern auch um Influencerinnen wie Kim Kardashian und das, was sie anrichten, um
Mütter bei EMMA, die Gratis-Arbeit der Frauen und den Kampf gegen den politischen Islam. Video anschauen

Alles über Alice

Stationen ihres Lebens: von der Kindheit auf dem Dorf, über die Journalistin in Paris bis hin zu dem Rummel um den "Kleinen Unterschied" und dem Start von EMMA. Dazwischen Überraschendes. Alice Schwarzer in der Tanzschule. Im Strandkorb mit Udo Jürgens. Oder mit Bruno auf dem Markusplatz. Alles über Alice! weiter