Anzeige

Artikel zum Thema

IS-Heimkehrerinnen: Schluss mit Milde!

Deutsche Dschihadistin verurteilt: Die 32-jährige Sabine S. muss wegen Mitgliedschaft in der Terrororganisation fünf Jahre in Haft. Bislang wurden Rückkehrerinnen aus dem IS-Gebiet in Deutschland kaum belangt. Das Urteil markiert einen Wendepunkt in der internationalen Strafverfolgung.

Freierbestrafung in Frankreich

Die Bilanz nach einem Jahr ist positiv. Und die Grande Nation ist weder untergegangen noch in die Fänge der Frustrierten und Prüden geraten. Aber wir wissen jetzt: Prostituierte werden sechsmal so häufig vergewaltigt wie andere Frauen. Damit soll in absehbarer Zeit Schluss sein.

Kinderpornos: "Geht dieses Kind in Ihre Klasse?"

Um Opfer von Kinderpornografie zu identifizieren, fahnden Kripobeamte auch an Schulen. In einigen Fällen konnten dadurch Kinder befreit werden. Oberstaatsanwalt Alexander Badle hat diese Schulfahndung angereg: Immer dann, wenn die Fahnder keine Spuren hatten, aber das Gesicht des Kindes.

Hate Crimes: Frauen? Sind mitgedacht!

Innenminister de Maizière hat sich mit Facebook getroffen. Und wir haben eine leise Ahnung, worum es mal wieder nicht ging: Den Schutz von Frauen im Internet! Denn ausgerechnet Frauen kommen in der Diskussion um Hassbotschaften schlicht nicht vor. Dabei sind vor allem Frauen betroffen von Hass im Netz.

Stalking ist Gewalt

Die Reform des Stalking-Gesetzes reicht nicht aus.

Die Täter abschieben? Fehlanzeige!

Lautstark fordern PolitikerInnen, die Täter der Kölner Horror-Nacht abzuschieben. Das Problem: „Frauen angrapschen“ ist in Deutschland gar kein Straftatbestand. Denn nicht nur die Täter von Köln, Hamburg und anderswo sind zutiefst sexistisch – auch das deutsche Strafgesetzbuch nimmt sexuelle Gewalt nicht ernst.
Mehr zum Thema