Anzeige

Artikel zum Thema

Das Tabu: Happy Abortions

Viele Frauen empfinden ihre Abtreibung als positiv. Aussprechen dürfen sie das nicht. Eine Gender-Wissenschaftlerin hat ein ganzes Buch darüber geschrieben. Heute spricht Schwarzer in Kassel über „Abtreibung - ein Menschenrecht“. Dabei wird es auch um diese hartnäckigesKlischee gehen: Machen Abtreibung immer unglücklich?

Prinz Harry hat geweint

Der rüpelige Prinz (Mi) galt lange als Supermacho. Jüngst sprach er erstmals darüber, was der Tod von Mutter Diana für den 12-Jährigen bedeutete. In "Boys don't cry" analsyiert ein Brite die fatalen Folgen des englischen Männerbildes - und freut sich, dass Harry mit seinem Geständnis voran geht.

Angst vor dem Blick der Anderen

Angst, etwas falsch zu machen. Angst, nicht mehr geliebt zu werden. Scham, ein Opfer zu sein. Scham frisst Leben auf. – Und wofür schämen sich eigentlich Frauen?

Amanda Todd: Tödliche Scham

Amanda Todd hat es das Leben gekostet. Die kanadische Schülerin hat sich aus Scham über das Cybermobbing gegen sie das Leben genommen.

Dilemma: Ist die Liebe noch zu retten?

Ein Gespenst geht um: Die Männer wollen nicht mehr – und die Frauen wollen mehr denn je. In EMMA schreiben lebenserfahrene Expertinnen über die Liebe – und was mit der in den vergangenen 40 Jahren passiert ist. Über die heterosexuelle Liebe, und zuguterletzt geht es dann auch noch um die homosexuelle Liebe,

Ist Mitgefühl erlernbar?

Öffne dein Herz – empfiehlt die Psychologin Tania Singer. Sie macht am Max-Planck-Institut ein Mitgefühls-Training mit 200 Menschen. Mitgefühl ist erlernbar! Davon ist Singer überzeugt. Und die Historikerin Frevert erinnert in der aktuellen EMMA daran, wie unterschiedlich die Motive für Mitleid sein können.
Mehr zum Thema