Alte Frau

Anzeige

Artikel zum Thema

Ingeborg Rapoport: Die Kämpferin

In der dritten Staffel der ARD-Serie „Charité“ (dienstags, 20.15 Uhr) spielt Nina Kunzendorf die Kinderärztin Ingeborg Rapoport (1912-2017). Ihre Doktorwürde erlangte Rapoport erst mit 102 Jahren: Die Nazis hatten sie ihr 1938 verweigert (ihre Mutter, eine Pianistin, war Jüdin). Kurz darauf musste sie in die USA fliehen.

Iris Apfel: Die Stil-Ikone, 98

Stil ist keine Frage des Alters. Der beste Beweis: Iris Apfel. Die 98-jährige New Yorkerin ist Geschäftsfrau, Innenarchitektin, Mode-Ikone. Das Metropolitan Museum of Art würdigte sie 2005 mit einer grandiosen Ausstellung. Iris selbst sieht sich als "ältester Teenager der Welt". Ihr geht es um Haltung - und um Würde.

Von wegen Risiko-Gruppe!

Menschen über 70 kommen in Zeiten von Corona in den Medien vor allem als „Risiko-Gruppe“ vor. Das muss nicht sein. Denn das Alter ist nur ein Faktor von vielen.

Die Leit-Wulva: frei Schnauze!

Leben wir im Land des sexuellen Vergessens? Das fragt sich Ute Cohen, wenn sie sich die jüngste neo-feministische Literatur über weibliche Sexualität anschaut. Nur Scham allerorts. Dann grollt die Leitwulva in ihr. Und sie schreit: "Rubbelt die Katz und die Klit!" Warum Frauen das Terrain der Begierde erobern müssen.

Thea geht...

Stimmt, im Fall Gottschalk war es nicht Thea, die gegangen ist, sondern Thomas. Doch das ist seltener. In der Regel ist es eher Thea, die geht: Bei zwei von drei Scheidungen Ü65 war es die Frau, die den Antrag stellte. Wir wollen die Frau, von der nachfolgend die Rede ist, trotzdem Thea nennen.

Rentenrecht: Nein! zur Armut der Frauen im Alter

Noch klafft eine Rentenlücke von bis zu 35 % zwischen den Geschlechtern. Was jetzt zu tun ist, um sie zu schließen. Eva Kreienkamp schreibt nicht nur über Altersvorsorge, sie praktiziert sie selber. „Frauen holen bei der Rente auf, aber sie müssen auch etwas tun dafür“, sagt die Co-Autorin der Studie „Frauen
Mehr zum Thema