Corona

Anzeige

Artikel zum Thema

Mein Freund guckt Pornos

Corona befördert so einiges zu Tage: Die Pornos des eigenen Freundes auf dem Homeoffice-Rechner zum Beispiel. Was sagen die Freundinnen dazu? Was sagen die Männer? Was bedeutet der Pornokonsum für die Beziehung? Eines steht fest: In Pornos geht es um Gewalt und Macht. Darauf haben Frauen keine Lust.

Abgeordnete für Freierbestrafung!

16 Bundestagsabgeordnete aus Union und SPD fordern die 16 MinisterpräsidentInnen auf, die Bordelle nicht wieder zu öffnen. Und zwar nie wieder. Denn Corona zeigt endgültig, unter welch erbärmlichen Bedingungen Frauen in der Prostitution leben und arbeiten müssen. Die Lösung: die Freierbestrafung.

Heldinnen der Corona-Krise

Es brauchte Corona, um zu begreifen, wer die wirklich wichtige Arbeit macht. Nicht die mit den Zahlen und Maschinen - sondern die mit Menschen. Und die wird zu 75 Prozent von Frauen gemacht. Ohne viel Wertschätzung und niedrig bezahlt. EMMA hat mit den wahren Heldinnen der Krise gesprochen.

Männergewalt: Hilfe im Supermarkt

Geschlagene Frauen finden jetzt in 26.000 Supermarkt-Filialen Informationen über Hilfsangebote. Initiiert hat die Aktion Frauenministerin Franziska Giffey, denn in Corona-Zeiten steigt die Gewalt in den Familien in Deutschland und weltweit. Mehr über die "Pandemie Männergewalt" in der neuen EMMA.

Prostitution: Chance zum Ausstieg?

Alles eskaliert in Corona-Zeiten: das Gute und das Schlechte. Die stärkeren Frauen steigen jetzt aus, die Schwächeren gehen ganz vor die Hunde. Und ein Bordellbetreiber beantragt Kurzarbeitergeld.

Du fühlst dich verantwortlich

Mehr zum Thema