Der Fall DSK

Anzeige

Artikel zum Thema

Les Femmes en marche

Auf der Straße demonstrieren die Französinnen schon lange. Sie gehen leichter auf die Straße als die Deutschen - und zögern auch nicht, den Rasen zu betreten. Seit dem Skandal um Dominique Strauss-Kahn im Jahr 2011 steigt ihre Wut. Wie die Französinnen kreativ gegen Männergewalt und Sexismus kämpfen.

Room 2806: Jetzt reden die Opfer

Die Netflixserie "Room 2806" dokumentiert den Jahrhundert-Fall Dominique Strauss-Kahn gegen Nafissatou Diallo - und gibt den Opfern eine Stimme. WeggefährtInnen des sozialistischen Beinahe-Präsidenten verteidigen bisheute den "Verführer". Ist die Rape-Culture in Europa ungebrochen?

Depardieu überzeugt als DSK

Heute auf Tele5 (20.20 Uhr) Der grandiose Film über den Fall Strauß-Kahn. Der IWF-Präsident stürzte über die Anklage eines Zimmermädchens wegen Vergewaltigung. Er wäre der Präsident von Frankreich geworden, wäre da nicht der Skandal in New York gewesen. Seither mehren sich die Anklagen vieler Frauen gegen DSK.

Vom brennenden Mississippi zum triumphierenden DSK

Sommer 1999. Ich bin seit drei Wochen in den Südstaaten und sitze nun im Frühstücksraum eines Hotels am Mississippi. Die vergangenen Tage waren spannend und bedrückend zugleich. Die Freundinnen, in deren Blockhaus am See ich Gast war und die mir so eifrig das Land gezeigt hatten, sind Künstlerinnen, hier geboren,

Strauss-Kahn: Jetzt redet Diallo: "Hallo, hier ist das Zimmermädchen!"

Erstmals spricht Nafissatou Diallo. Die 32-jährige Guineerin hat dem amerikanischen Magazin Newsweek ein Interview gegeben. Darin erzählt sie ihre Sicht der dramatischen halben Stunde. Und sie spricht über ihr Leben. Das begann damit, dass man die Genitalien des Mädchens verstümmelte, wie in ihrer Kultur üblich.

Frankreich-Wahl: La France in Trance

Es geht in die heiße Phase. In der aktuellen EMMA gibt es eine tour d’horizon zu Frankreich: Von der spektakulären feministischen Kampagne, die alle KandidatInnen in die Pflicht nimmt; über Marine Le Pen, der Rechtsaußen-Kandidatin und Favoritin der JungwählerInnen; bis zur Ikone Jeanne d’Arc. Im Mittelpunkt
Mehr zum Thema