Femizid

Anzeige

Artikel zum Thema

Schweiz: Dem Hass auf der Spur

Die Alliance F startet in der Schweiz eine mit einer Million Franken ausgestattete Offensive gegen Sexismus und Hass im Netz.

Österreich: Keine höhere Gewalt

Birgitt Haller, Leiterin des Wiener Instituts für Konfliktforschung, über die Morde in Kitzbühel und das neue Gewaltschutzgesetz.

1992: 1. EMMA-Kampagne gegen Frauenhass

Die EMMA-Kampagne von 1992 zeigt, dass die Fakten schon lange auf dem Tisch liegen und Polizei und Justiz ignorant bis frauenfeindlich sind. Schon 1992 beklagte EMMA, dass die Politik seit einem Vierteljahrhundert nicht handelt. Seither ist ein weiteres Vierteljahrhundert vergangen.

Und was passiert in Deutschland?

Bisher nicht genug. Kleine verlorene Frauengruppen gehen auf die Straße. Für Kanzlerin Merkel war die Gewalt gegen Frauen bisher kaum Thema. Dabei sind die Zahlen identisch mit Frankreich: Mindestens 147 Frauen wurden 2017 von ihren eigenen Männern ermordet. Und die Frauenhäuser sind überfüllt.

Französinnen in der Offensive

Sie sind seit Monaten das Thema Nr. 1 in Medien und Politik - und auf der Straße: Die Männer, die ihre eigenen Frauen umbringen. 137 allein im Jahr 2019. Frauenministerin Schiappa legte einen Aktionsplan vor und Präsident Macron schaltete sich persönlich ein: Gegen das Versagen von Polizei und Justiz!

Auf der Suche nach dem Glück!

Kanada gilt als eines der glücklichsten Länder der Welt. Sein Premierminister, Justin Trudeau, ist innerhalb von nur zwei Jahren zum Inbegriff einer progressiven Politik geworden. Bloß: Was sagen die Kanadierinnen dazu? EMMA-Redakteurin Alexandra Eul hat zwei Monate in dem Land gelebt.
Mehr zum Thema