Filmindustrie

Anzeige

Artikel zum Thema

Woody Allen: Wie lange will man noch die Fakten leugnen?

Rowohlt will die Memoiren von Allen veröffentlichen. Dagegen gibt es Proteste. Nun soll dem "Moralpöbel" dringend "das Maul gestopft werden". Fordert die FAZ. Der Fall ist seit über zwanzig Jahren bekannt, ebenso die gewünschten "Augenzeugen" und ein Gerichtsurteil. Wie dreist sind die Missbrauchs-Leugner?

Emma Watson - So schlau wie Hermine

Gerade spielte sie in "Little Women" eine der vier Schwestern, die gegen die Frauenrolle rebellieren. Auch im wahren Leben ist Emma Watson eine aktive Feministin. Was sie mit ihrer Paraderolle gemeinsam hat: der Hermine aus "Harry Potter". Und es gibt noch mehr Parallelen.

Weinstein: 23 Jahre Gefängnis!

Am 24. Februar wurde er für schuldig befunden. Am 11. März, wurde Harvey Weinstein – der Auslöser der MeToo-Debatte – zu 23 Jahren Gefängnis verurteilt. Ein großer Tag nicht nur für Weinsteins Opfer, sondern für alle Frauen. Warum nicht nur das Urteil gegen den Hollywood-Mogul ein Meilenstein ist, sondern der ganze Prozess.

Adèle Haenel: Ich klage an!

Adèle Haenel steht der Schrecken noch ins Gesicht geschrieben. Dabei ist es 18 Jahre her, dass der Regisseur Ruggia begann, die damals 12-Jährige sexuell zu belästigen. Doch an diesem 4. November spricht sie zum ersten Mal öffentlich darüber …

Polanski: Filmpremiere verhindert!

Frauen blockierten das Pariser Kino, in dem der neue Film von Roman Polanski gezeigt werden sollte. Sie riefen: „Ich klage an: Vergewaltiger Polanski!“ Wenige Tage vor der Premiere von „J’accuse“ hatte auch die Fotografin Valentine Monnier erklärt, der Regisseur habe sie als 18-Jährige vergewaltigt.

Die schräge Emma

Die strahlende Emma Thompson kennt jede. Die betrogene Ehefrau, die einen Kindersoldaten adoptiert hat, ist weniger bekannt. Gerade ist die 60-Jährige in der Komödie „Late Night“ zu sehen.
Mehr zum Thema