Frauen in der Technik

Anzeige

Artikel zum Thema

New York: Die Hackerin

Addie Wagenknecht ist Künstlerin, Hackerin und Feministin. Kürzlich hat sie das Deep Lab gegründet – ein feministisches Hackerinnen-Kollektiv. Erklärtes Ziel: Mehr Vielfalt in der Tech-Kultur. Denn nur so können wir das kaputte System retten, dass wir jetzt haben, sagt Addie.

Sie verzichtet lieber aufs Smartphone!

Yvonne Hofstetter warnt, dass uns Apple und Facebook kontrollieren. Sie muss es wissen: Hofstetter entwickelt selbst Systeme mit künstlicher Intelligenz Im Gespräch mit EMMA erklärt sie, warum sie kein Smartphone hat und ein altes Auto fährt. Und warum insbesondere Männer auf diese neuen Kontrollmechanismen abfahren.

Grace Murray Hopper: Pionierin der Programmiersprache

Sie programmierte einen der ersten digitalen Computer für die US-Marine, entwickelten den ersten Compiler, der eine Programmiersprache in Nullen und Einsen übersetzen konnte - und die erste kommerzielle Programmiersprache erfand sie auch. Grace Murray Hopper hatte zu recht den Spitznamen "Amazing Grace".

Adele Goldberg: Pionierin der Benutzeroberfläche

Im Xerox Palo Alto Research Center (PARC) entwickelte sie in den 1970er Jahren das Prinzip der grafischen Benutzeroberfläche. Doch der Kopierer-Spezialist interessierte sich nicht dafür. Steve Jobs und Bill Gates schon. Sie haben es kopiert.

Christiane Floyd: Pionierin von Open-Source

Als erste Informatikprofessorin Deutschlands wurde Christiane Floyd bekannt. Aber die in Wien geborene Mathematikerin ist noch in anderer Hinsicht eine Pionierin. In den 1980er-Jahren entwickelte sie an der Technischen Universität Berlin die STEPS-Methode. Der Ansatz gilt als Vorläuferidee der „Open Source“-Bewegung.

Nadia Magnenat-Thalmann: Pionierin der Robotik

Mit Nadia Magnenat-Thalmann hat sich eine Frau und Europäerin erfolgreich auf ein Gebiet gewagt, das bisher vor allem eine Domäne japanischer Forscher war: Robotik. Seit 35 Jahren beschäftigt sie sich mit virtuellen Menschen wie Doppelgängerin "Nadine", die derzeit im Heinz-Nixdor-Forum in Paderborn zu sehen ist.
Mehr zum Thema