Frauen in der Wirtschaft

Anzeige

Artikel zum Thema

Isabel Schnabel: Abenteuerlustig

Isabel Schnabel ist die einzige Frau bei den Wirtschaftsweisen, jetzt soll die Ökonomie-Professorin EZB-Direktorin werden. Das wird spannend. In dem sechsköpfigen Gremium sind die bekennend "meinungsstarke" Schnabel und die Frauenförderin Christine Lagarde dann schon zu zweit. Das wird nicht leicht für die vier Herren.

Frau Merkel, sind Sie Feministin?

Auf dem Wirtschaftsgipfel der Frauen in Berlin wurden viele heiße Themen diskutiert. Eines davon war der Feminismus. Und was sagte die Kanzlerin?

Mary Barra: Die Autobauerin

Die erste Frau an der Spitze von General Motors, dem zweitgrößten Automobilhersteller der Welt, kämpft nicht nur gegen sinkende Verkaufszahlen – sondern auch gegen die so bekannten Klischees über erfolgreiche Frauen.

Janet Yellen: Die Notenbank-Chefin

Janet Yellen hat viel vor. Zum Beispiel will die Finanzministerin der USA eine globale Mindeststeuer für Konzerne einführen. Damit ist die Ökonomin, die für ihre treffsicheren Prognosen und ihr soziales Geschick geschätzt wird, schon jetzt eine historische Figur.

Renate Köcher erforscht es

Sie gilt als das „Orakel vom Bodensee“, aber betreibt keine Hellseherei, sondern Marktforschung. Gerade in Wahlzeiten sind ihre Voraussagen gefürchtet. Gerade hat sie sich von einer üblen Grippe erholt, doch ihre Stimme ist klar und sonor wie immer, ihre Worte reiht sie mit Bedacht und absolut druckreif

Gesetzliche Frauenquote auch in Deutschland?

Wo sind sie nur, die Frauen an der Wirtschaftsspitze? Laut aktuellem "Managerinnen-Barometer" des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung liegt der Frauenanteil in den Vorständen der 200 größten Unternehmen bei schlappen 3,2 Prozent. Bei den 30 DAX-Unternehmen beträgt er sogar nur 2,2 Prozent. Doch
Mehr zum Thema