Frauenbewegung

Anzeige

Artikel zum Thema

Ursula Scheu ist tot

Die feministische Pionierin starb nach langer Krankheit am Abend des 3. September in Berlin, im Kreis ihrer Freundinnen und Familie. Ursula war auch eine Weggefährtin von EMMA, wo sie immer wieder veröffentlichte. Und bis zu ihrer Erkrankung engagierte sie sich im Vorstand des FrauenMediaTurm.

Der Kampf um die verlorene Freiheit

Wie konnte es kommen, dass wir zurückgedrängt wurden? Das fragt sich die in Deutschland lebende Ägypterin und Islamwissenschaftlerin Hoda Salah.

Frauenstreik Schweiz: Rekord!

Er wird in die Geschichte eingehen als „größte politische Aktion der neueren Geschichte“. Hunderttausende Frauen streikten am 14. Juni für Gleichberechtigung.

Schweizer Frauenstreik reloaded!

28 Jahre nach dem legendären Streik von 1991 wollen die Schweizerinnen wieder das Land lahmlegen. Motto: „Gleichstellung. Punkt. Schluss!“ Autonome Feministinnen und der Schweizer Gewerkschaftsbund rufen gemeinsam auf zum Kampf für gleiche Löhne und gegen sexuelle Gewalt.

Ausstellung: Gisela Breitling

Heute um 19 Uhr wird eine Ausstellung zum 80. Geburtstag der Malerin eröffnet, die im letzten Jahr verstarb. Ort: Petruskirche in Berlin-Lichterfelde. Als sie anfing zu malen, war von „feministischer Avantgarde“ noch nicht die Rede, obwohl sie dazugehörte. Zeit, Breitling wiederzuentdecken!

HU Berlin: Feministisch debattieren

Auf dem Foto sehen wir eine Sommeruni in den 70ern. Die wird am kommenden Samstag wiederbelebt: mit über 60 Podien & Projekten an der HU Berlin. Es sind die Töchter und Enkelinnen, aber auch einige Pionierinnen, die feministisch informieren und debattieren.
Mehr zum Thema