Gerechtigkeit

Anzeige

Artikel zum Thema

Serpil Temiz Unvar: Sie kämpft weiter

Ihr Sohn wurde vor einem Jahr bei dem rechtsextremen Attentat in Hanau ermordet. Seither kämpft die Mutter gegen Rassismus. Wer ist diese Frau? Lange hatte Serpil Temiz Unvar die Diskriminierung stillschweigend hingenommen. Damit ist nun Schluss. Sie geht in die Offensive.

Astrid Passin: Sie resigniert nicht

Sie verlor ihren Vater durch den islamistischen Anschlag auf dem Breitscheidplatz. Heute setzt sie sich für Opferrechte ein.

Wie eine zweite Vergewaltigung

Im deutschen Strafrecht spielen Opfer ­keine Rolle, im Fokus stehen die Täter. Reporterin Rita Knobel-Ulrich über Fälle, die das Vertrauen in den Rechtsstaat erschüttern.

"Ich klage den IS an!"

"Das hier ist der Nürnberg-Moment des UN-­Sicherheitsrates – seine Chance, auf der richtigen Seite der Geschichte zu stehen" – Die Rede von Amal Clooney vor dem UN-Sicherheitsrat am 23. April 2019. Neben Clooney sitzt Nadia Murad.

Eine Jesidin wundert sich …

… über das zweierlei Maß für die Männer des IS und die Frauen. Düzen Tekkal fordert gleiche Strafen für die Täterinnen. Denn die IS-FRauen waren alles andere als passiv.

Die Mütter für Rentengerechtigkeit

Die Frau in der Mitte, das ist Brigitte Neuss. Mit ihren Mitstreiterinnen von der Initiative „Mütter für Rentengerechtigkeit“ hat sie zum Muttertag in der Kölner Schildergasse demonstriert. Die Frauen fordern: gleiche Rente für alle Mütter. Und dafür sammeln sie nun Unterschriften, die sie an die
Mehr zum Thema