Geschlechterstereotyp

Transsexuelle: Ohne Vergangenheit?

Susan Faludi, mit "Backlash" eine der wichtigsten Stimmen des "Dritte-Welle-Feminismus" hat einen transsexuellen Vater - und stellt sich seither Fragen. Zum Beispiel die, wie es sein kann, dass viele Mann-zu-Frau-Transen die Frau sind, die wir Feministinnen nie sein wollten. Und warum sie überhaupt wieder in eine Schublade wollen.

Bibi & Bonnie im Baby-Paradies

Sie sind so genannte Influencerinnen, Millionen Mädchen folgen ihnen auf Instagram und YouTube. Dort vermarkten Bonnie Strange und Bianca Heinicke nicht nur ihre Mutterschaft, sondern auch ihre Körper.

Meine beste Feindin - alles "Schmarrn"?

Kein Artikel hat so viele kontroverse Reaktionen ausgelöst wie dieser. Thema: Frauenfreundschaften. Alles Schmarrn oder aufwühlende Lektüre? Die Meinungen der EMMA-Leserinnen und Leser gehen da bisher schwer auseinander …Und was sagt ihr dazu?

Erziehung zum Ungehorsam

Warum kam ich als Tochter von 68er-Eltern nicht auf die Idee, dass ein Mädchen so frei sein darf wie ein Junge? Das fragt sich rückblickend Sophie Dannenberg. Und sie stellt fest: „Die Befreiung der Frauen führte über die Abwertung der Frauen.“ Zu „Fotzen“ zum Beispiel, wie RAF-Hero Andreas Baader grundsätzlich alle Frauen nannte, auch die eigenen Genossinnen.

Kriegerische Männer – friedfertige Frauen?

Was bei einem Mann als durchsetzungsfähig gilt, ist bei einer Frau eiskalt. Wenn ein Mann und eine Frau das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe.

Die Rosa-Hellblau-Falle

Die Zeiten, in denen Lego für alle da war, sind vorbei. Heute trennt die Legowelt streng nach Geschlechtern. Almut Schnerring über den Backlash im Kinderzimmer. Über Mädchenschnuller und Jungsschuhe. Über Männerbratwürste und Frauenchips. Und über Eltern, die meinen, Mädchen und Jungen wären „nun mal von Natur aus“ so.
Mehr zum Thema

Anzeige