Islam, Islamismus

Homosexualität: Stockhiebe, Haft und Geldstrafe

In Malaysia wurden zwei Frauen vom Scharia-Gericht zu sechs Hieben mit einem Bambusstock, vier Monaten Haft und Bußgeld verurteilt. Grund: Sie hatten eine Liebesbeziehung. In dem muslimischen Land sind „homosexuelle Handlungen“ verboten. Nicht nur NGOs protestierten. Trotzdem wurde die Strafe vollzogen.

Empörung über das Urteil in Kandel!

Der Täter, Abdul D., wurde nach dem Jugendstrafrecht zu 8 Jahren und sechs Monaten verurteilt. Aber war er wirklich 17 bei der Tat – oder 20? Barbara Wenz ist in Kandel geboren. Sie hat für EMMA in ihrer Heimatstadt recherchiert – und entdeckt, dass es – ganz wie in Chemnitz – gar nicht so einfach ist.

Islam-Institut: StudentInnen protestieren!

Das Studierenden-Parlament der HU Berlin hat sich in aller Schärfe gegen die Einrichtung des geplanten Islam-Institutes ausgesprochen. Warum? Martin Omnitz, 28, vom RefRat, dem Asta der HU, und Bafta Sarbo, 24, Studieren­denvertreterin im Akademischen Senat, geben Antwort auf EMMAs Fragen.

Sex & Lügen

Leïla Slimani ist heute eine der markantesten Intellektuellen Frankreichs. Jetzt legt sie eine Reportage über Begegnungen mit Frauen in Marokko vor: Sie gibt ihnen eine Stimme. Ein erschütterndes und erhellendes Buch.

Lasst die Mädchen nicht im Stich!

Sema appelliert an Ministerin Franziska Giffey, die muslimischen Mädchen und Frauen nicht im Stich zu lassen! Die Deutsch-Türkin schließt sich damit dem Protest von Necla Kelek und anderen an. Sie alle fordern: Lasst die Verhüllung von muslimischen Mädchen nicht zu!

Lieber ohne Burkini!

Der Berliner Verein "LieberLesen" organisiert Schwimmunterricht für muslimische Mädchen. Und zwar im ganz normalen, einteiligen Badeanzug, nicht im Burkini. Das funktioniert ganz wunderbar. Die Burkini-Debatte kann die Soziologin Barbara Schaeffer-Hegel, die sich in dem Verein engagiert, deswegen so gar nicht verstehen.
Mehr zum Thema

Anzeige