Islamverbände

Anzeige

Artikel zum Thema

Warum kondoliert Merkel Erdogan?

Und warum spricht die Politik nach dem Attentat nur mit den reaktionären Islamverbänden? Den Opfern und den trauernden Angehörigen wird das nicht gerecht. Vor allem nicht den ermordeten Kurden, die doppelt verfolgt werden: von deutschen Rassisten und türkischen Nationalisten und Islamisten wie Erdogan.

Warnung vor Gegengesellschaften!

Ali Ertan Toprak ist Teilnehmer der Islamkonferenz. Der aufgeklärte Muslim warnt im Gespräch mit Alice Schwarzer vor reaktionären Islamverbänden. Dennoch sieht der Sprecher der „Initiative Säkularer Islam“ erste positive Anzeichen in der Islamkonferenz. Die Politik muss nur endlich mitziehen.

Türkei-Wahl: Die Demokratie verteidigen!

Necla Kelek hat sich umgehört. Unter säkularen Türkinnen und Türken. So manche haben schon die Koffer gepackt nach Erdogans Wahlsieg. Was bedeutet der für die Türkei - und für Deutschland? Denn auch hierzulande haben die TürkInnen mit zwei Drittel aller Stimmen für Erdogan gestimmt. Ein Kommentar.

Die Unfähigkeit zu trauern…

… und sich der Wahrheit zu stellen. Ein Jahr nach dem Attentat protestieren BürgerInnen auf dem Ku‘damm/Ecke Rankestraße. Denn weder um die Opfer – 12 Tote und etwa hundert Verletzte – noch um die Hintergründe der Tat hat der Staat sich bisher angemessen gekümmert.

Islam-Verbände: Skandalöse Ignoranz!

Überraschung? Die Dependancen von Iran in Deutschland verbreiten offensiv die islamistische Ideologie und setzen die hier lebenden Schiiten unter Druck. Das bestätigte jetzt auf Anfrage der Grünen die Bundesregierung: Das Islamische Zentrum Hamburg (IZH) zum Beispiel sei „eines der wichtigsten Propagandazentren“ in Europa. Ebenso die IGS und das „Al Mustafa-Institut“ in Berlin.

Das göttliche Gesetz über allem?

Die IslamistInnen unterwandern systematisch unser Bildungs- und Rechtssystem. Eine führende Rolle spielen dabei die konservativen Islamverbände. Deren konservativer Islam ist "mit einer säkularen Staatsordnung und den damit verbundenen Werten nicht vereinbar", warnt der Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi.
Mehr zum Thema