Künstlerin

Anzeige

Artikel zum Thema

Abramović: Ihr Gesicht verloren

Ist das Feminismus oder kann das ins Gesicht? Superstar Marina Abramović begeht Verrat an ihrem Geschlecht. Das Kunstidol wechselt ins Beauty-Business: Ihre Schönheitslinie ist ein Rückschritt in die Vor-Frauenbewegungs-Zeit.

Ulrike Rosenbach: Scharf geschossen

In ihren Video-Performances wird des Öfteren scharf geschossen - auf Geschlechterklischees. Noch öfter saß Ulrike Rosenbach zwischen den Stühlen: bei Künstler-Kollegen und Feministinnen. Zu ihrem 80. Geburtstag widmet das Karlsruher ZKM der Avantgarde-Künstlerin eine Gesamtschau. Alice Schwarzer gratuliert der Weggefährtin.

Kiki Kogelnik: Now is the Time

Sie war die Queen of Pop Art und lange vergessen. „Meine Malerei handelt von Frauen, und von Illusionen, die Frauen über sich selbst haben“, sagte Kiki Kogelnik. Jetzt wird die gebürtige Kärntnerin, die nach New York ging, wiederentdeckt und mit einer großen Retrospektive gewürdigt.

Blanchett in Tár: Macht & Missbrauch

Diese Frau gerät zweimal zwischen die Welten. Das erste Mal als Stardirigentin in der Männerwelt. Das zweite Mal als Lehrende in der woken Welt der StudentInnen. An beiden wird sie letztendlich zerschellen. Denn sie beherrscht weder die eine noch die andere Klaviatur wirklich, bzw. werden ihr diese Töne nicht zugestanden.

Mary Bauermeister: Die Kunstmagierin

Alles, was sie berührte, wurde zu Kunst. Sie war eine erdverbundene Magierin. Jetzt hat ihr sehr großes, warmes Herz aufgehört zu schlagen. Mary Bauermeister ist tot. - Wibke von Bonin hat sie für EMMA porträtiert.

Maya Angelou: die schwarze Legende

Sie war ein Multitalent: Sie sang, tanzte, schrieb Stücke und Drehbücher und erzählte in sieben Bänden ihr Leben – und damit das vieler schwarzer Frauen. „Niemand hat die Schönheit schwarzer Frauen so beschrieben wie sie“, sagte Michelle Obama bei Angelous Trauerfeier 2014. Das Porträt einer Legende.
Mehr zum Thema