Lebenssituation

Anzeige

Artikel zum Thema

Abtreibung: Ich war nur erleichtert

Im Netz fand die 27-jährige Sabrina nur „Horror­geschichten“ über Abtreibung oder „kitschige Mutter-Kind-Storys“. Ob sich das zukünftig ändern wird? Der Bundestag hat dem faulen Kompriss zum §219a zugestimmt.

Dossier: China

EMMA September/Oktober 2005 Sechs KorrespondentInnen berichten aus China für EMMA über die Lage der Chinesinnen. Die war vielleicht noch nie so chancenreich und so gefährlich wie heute, zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Die BewohnerInnen des bevölkerungsreichsten Landes der Erde sind auf dem Marsch zur Weltmacht,

Reisen: Bis ans Ende der Welt

Die Welt steht uns Frauen heute offen. Aber wenn es ums Reisen geht, wird gekniffen. Warum? Weil niemand mitkommt. Dabei sind Alleinreisende alles - nur nicht allein! Reisen beginnen nicht am Flughafen. Sie beginnen in einer Kneipe oder – wie in meinem Fall – in einem Wohnzimmer, an dessen Wand eine Weltkarte

Die "neue Dimension der Gewalt" ist altbekannt

Ja, was Silvester am Kölner Hauptbahnhof passiert ist, ist eine "neue Dimension der Gewalt". Aber das Problem ist altbekannt. Als 2006 in Paris die Banlieues brannten, setzte sich eine EMMA-Reporterin auf die Spur der Machos und Intensivtäter mit Migrationshintergrund in Köln. Ihr Fazit schon damals: Alarmstufe 1!

Befragung: Wer sind die EMMA-Leserinnen?

Dies ist die 8. EMMA-Leserinnen-Umfrage in 36 Jahren. Sie basiert auf 2.920 von Profidata ausgewerteten Bögen. Nur jeder Fünfte traf per Brief bei EMMA ein, vier von fünf haben den Internetfragebogen auf EMMAonline ausgefüllt. Viele legten dem ausgefüllten Bogen noch einen Zettel oder Brief bei. Danke fürs

Irak: Girl-Blog aus dem Irak

EMMA März/April 2006 Sie nennt sich Riverbend, ist 24 Jahre alt und lebt in Bagdad. Irgendwann hat sie mal so gelebt wie die Girls in Europa oder Amerika. Wie jetzt ihr Alltag aussieht, erzählt sie in diesem Tagebuch. Sonntag, 17. August 2003 Der Anfang … Das ist dann wohl der Anfang … Ich hätte
Mehr zum Thema