#MeToo

Anzeige

Artikel zum Thema

Woody Allen: Wie lange will man noch die Fakten leugnen?

Rowohlt will die Memoiren von Allen veröffentlichen. Dagegen gibt es Proteste. Nun soll dem "Moralpöbel" dringend "das Maul gestopft werden". Fordert die FAZ. Der Fall ist seit über zwanzig Jahren bekannt, ebenso die gewünschten "Augenzeugen" und ein Gerichtsurteil. Wie dreist sind die Missbrauchs-Leugner?

"Bombshell": EMMA verlost fünf DVDs

"Bombshell" erzählt einen realen MeToo-Fall: den Sturz des Fox News-Chefs Roger Ailes durch eine Revolte der belästigten Frauen. EMMA verlost fünf DVDs: Einfach bis 10. Juni eine Mail an redaktion@emma.de schreiben. Zum Kinostart porträtierte EMMA Hauptdarstellerin Charlize Theron.

Weinstein: 23 Jahre Gefängnis!

Am 24. Februar wurde er für schuldig befunden. Am 11. März, wurde Harvey Weinstein – der Auslöser der MeToo-Debatte – zu 23 Jahren Gefängnis verurteilt. Ein großer Tag nicht nur für Weinsteins Opfer, sondern für alle Frauen. Warum nicht nur das Urteil gegen den Hollywood-Mogul ein Meilenstein ist, sondern der ganze Prozess.

Weinstein-Prozess: „Wir sind stark!“

Während Harvey Weinstein demonstrativ gebeugt ins Gericht rollt, demonstrieren seine Opfer Kampfgeist. Sie fordern „Justice for Survivors!“ „Dieser Tag macht uns bewusst, wie weit wir gekommen sind“, erklärte Schauspielerin Rose McGowan (Foto). Inzwischen gibt es eine weitere Anklage gegen Weinstein.

Adèle Haenel: Ich klage an!

Adèle Haenel steht der Schrecken noch ins Gesicht geschrieben. Dabei ist es 18 Jahre her, dass der Regisseur Ruggia begann, die damals 12-Jährige sexuell zu belästigen. Doch an diesem 4. November spricht sie zum ersten Mal öffentlich darüber …

Alle unschuldig!

Die Dreyfus-Affäre der Frauen: „MeToo“ erreicht Frankreich – eine Chronologie
Mehr zum Thema