Musiker

Anzeige

Artikel zum Thema

Kollegah: The Sexist Man Alive 2019

Es war gar nicht so einfach für die EMMA-Jury, den Würdigsten herauszufinden. Da drängelten sich die Anwärter. Doch einer ragte klar aus der Menge heraus mit seinem enthemmten Sexismus, Antisemitismus und Islamismus: Der neue EMMA-Award "Sexist Man Alive" geht 2019 an den Rapper Kollegah!

Rapper Danger Dan: hasst Sexisten

Sind das nicht alles Machos der übelsten Sorte? Daniel Pongratz, alias Danger Dan von der Antilopengang, beweist, dass es auch anders geht und überzeugt mit klaren Ansagen gegen Sexismus und Frauenhass. Der Vater einer Tochter sagt von sich "Ich bin Feminist!" Und was hält er von Rappern wie Kollegah?

Sexismus? Verpiss dich!

Es gibt einen neuen Trend unter Männern: Sie geben öffentlich den Antisexisten. Metal-Musiker Sam Carter von den Architects und Rapper Drake machen es vor. Die Fans sind begeistert. Alles PR? Macht nichts! Die Tage der sexistischen Babos sind angezählt. Sam Carter sagt es so: „Verpiss dich und komm nicht wieder!

Al Di Meola: „Ich spiele nicht im Pascha!“

Er gilt als der beste Jazz-Gitarrist der Welt. Und er sollte im Großbordell Pascha ein Konzert geben. Aber daraus wird nichts. Denn Al Di Meola weigert sich, in dem Bordell aufzutreten. Wo er da genau in Köln spielen sollte, hat er übrigens erst von EMMA erfahren.

"Keine Musik passt zum Pascha!"

Sein Konzert im Pascha hat Al Di Meola abgesagt. Aber der weltberühmte Gitarrist kommt am 3. Mai trotzdem nach Köln. Er spielt in der Live Music Hall. Da könnten sich einige Kulturschaffende eine Scheibe abschneiden. Viele finden es cool, mit Bordell-Chefs per Du zu sein. Für Di Meola kommt das nicht in Frage.