Parteipolitik

Anzeige

Artikel zum Thema

Die Kandidatin und der Feminismus

43 Prozent aller EMMA-Leserinnen wollen die Grünen wählen. Sie hätten dann aber vorher nochmal ein paar Fragen an Annalena Baerbock.

Helvetia siegt!

Mir ihrer Initiative „Helvetia ruft!“ haben die Schweizerinnen einen Riesenerfolg erzielt: 42 Prozent Frauen im Parlament.

Von Flintenweibern und Flintenkerlen

Früher war es im Loch Ness, das Ungeheuer. Da tauchte es regelmäßig in der sogenannten Gurkenzeit aus der Tiefe des schottischen Sees auf und sorgte für Schlagzeilen in der schlagzeilenarmen Sommerzeit. Seit dem letzten Sommer haust es, zumindest laut bundesdeutscher Medien, in der Kaserne und heißt nun: das Flintenweib.

Genitalverstümmelung: Asylgrund Frau!

EMMA Mai/Juni 2004 Seit Jahren wird um ein Zuwanderungsgesetz für Deutschland gerungen, das regelt, wer kommen soll und darf. Es sollen kommen: Hochqualifizierte. Und es dürfen kommen: Hochgefährdete. Menschen, die in ihrer Heimat bedroht werden, weil sie eine bestimmte Meinung haben oder einer bestimmten Gruppe

CDU-Damenparade: Hanna-Renate Laurien

Auf die Frauenbewegung hat sie nicht gewartet, um sich für Frauen zu engagieren. Als sie mit 37 Jahren Direktorin an der Kölner Königin-Luise-Mädchenschule wurde, war es für sie selbstverständlich, die Mädchen zum Engagement zu ermutigen, egal ob in SPD oder CDU, denn: "So lernen wir, die spannungsreichen

Hildegard Hamm-Brücher: Ein weiter Weg

Die Nazis hat sie überlebt, die Bundesrepublik bereichert. Jetzt ist die große Liberale im Alter von 95 Jahren gestorben. Alice Schwarzer hat Hildegard Hamm-Brücher 1993 porträtiert. Da war sie als Bundespräsidentin im Gespräch. Hier ihr erstaunlicher Lebenslauf:
Mehr zum Thema