Pionierinnen

Anzeige

Artikel zum Thema

Alice Schwarzer erinnert sich

Wie hat das angefangen vor 50 Jahren? Und welche Rolle hat Schwarzer da eigentlich gespielt? Eine ziemlich andere, als man gemeinhin denkt. Vom Aufbruch der Frauen nach dem provokanten Bekenntnis im STERN: "Ich habe abgetrieben!" bis zu den ersten Frauenzentren und Frauenfesten.

Försterin Anna-Maria Kamp

Sie war 1974 die erste Försterin in NRW: Anna-Maria Kamp. Als 16-Jährige musste sie als einziges Mädchen in der Forst-Ausbildung hart um Anerkennung kämpfen. Heute kämpft die Revierleiterin im Bergischen Land auf 1.300 Hektar gegen den Borkenkäfer. Ihre Parole "Baumriesen werden nicht gefällt!".

Waldforscherin Nicole Wellbrock

Wenn jemand weiß, wie es dem deutschen Wald wirklich geht, dann ist das Nicole Wellbrock. Die Forstwissenschaftlerin schreibt die "Waldzustandsberichte" für die Landwirtschaftsministerin. Am Thünen-Institut im brandenburgischen Eberswalde leitet sie den Bereich "Bodenschutz und Waldzustand".

Forstwirtin Maria Lichtblau

Den halben Tag über schwingt Maria Lichtblau ihre vier Kilo schwere Kettensäge. Die Arme der Forstwirtin aus Fichtelberg in Bayern sind dementsprechend definiert. Noch immer bleiben SpaziergängerInnen überrascht stehen, wenn sie eine Frau bei der Waldarbeit sehen. Doch es werden jedes Jahr mehr.

Gruppe 8 Pionierinnen

In Schweden krachte es Ende der 1960er- bis Mitte der 1970er- Jahre gewaltig. Verhandelt wurde nicht nur über Kapital und Arbeit, sondern auch über das Verhältnis von Individuum und Familie, von Mann und Frau. Es hagelte Reformen, Schwedens Feministinnen sei Dank.

Ausgezeichnet: Franziska Becker!

Am 29. Juni wird die EMMA-Cartoonistin mit der Hedwig-Dohm-Urkunde ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch, liebe Franziska. Zu diesem Anlass haben wir eine kleine Cartoon-Auswahl zusammengestellt. Die sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte. Auf dem Foto trägt Franziska übrigens: das neue EMMA-Shirt.
Mehr zum Thema