Prostitutionslobby

Bordellchefs hinter Gittern

Gegen den gern gesehenen Talkshowgast wird wg. „Beihilfe zu Menschenhandel und Zuhälterei“ ermittelt. Zeitenwende in Deutschland? Wird der Handel mit der Ware Frau endlich verfolgt? Das geltende Prostitutionsgesetz nutzt vor allem den Frauenhändlern. Aber Polizei und Justiz schauen inzwischen genauer hin. Auch Pascha-Chef Müller sitzt im Gefängnis.

Gekaperte Slutwalks

Von Toronto bis Berlin geben auf den "Schlampenmärschen" die PropagandistInnen der Prostitution den Ton an. Wie konnte das passieren? Alexandra Eul berichtet vom Slutwalk Toronto. In Kanada wird der Frauenkauf bestraft, aber das hindert die BefürworterInnen der Prostitution nicht an grellen Auftritten. Sie sind bestens vernetzt.

Prostitution: Eine ehrenwerte Gesellschaft

Lange waren Polizei und Justiz resigniert. Jetzt schlagen sie zu. Was sind die Hintergründe?

Prostitution: Das Aus für die Reform!

Das Kabinett hat das "Prostituiertenschutzgesetz" verabschiedet. Das ist tragisch, vor allem für die 90 Prozent Armuts- und Zwangsprostituierten. Denn die SPD hat nahezu alles, was der Pro-Prostitutionslobby nicht passte, herausverhandelt. Und die Konservativen haben es wider besseres Wissen akzeptiert.

Pascha: Salil Shetty, ai-Generalsekretär

Er ist stolz, dass die ­Menschenrechts­organisation sich in Zukunft einsetzen will für eine „Entkriminalisierung“ der „Organisation der Sexarbeit“.

Prostitutionsgesetz: Ein halber Sieg!

Der erste Entwurf der sogenannten „Reform“ trug, wie bereits das Gesetz von 2002, die Handschrift der Pro-Prostitutionslobby. Der zweite sieht schon anders aus. Die Prostitutionslobby schäumt – was ein gutes Zeichen ist. Die CDU/CSU hat es geschafft, sich mit ihrem Schutzgesetz für Prostituierte ein Stück durchzusetzen.
Mehr zum Thema

Anzeige