Prostitutionslobby

Anzeige

Artikel zum Thema

Freierbestrafung erster Schritt!

Im Interview mit der "Rheinischen Post" erläutert Alice Schwarzer, warum es keine wahre Gleichberechtigung geben kann ohne Ächtung der Prostitution. Und wie erstaunt sie darüber ist, dass eine Christdemokratin für eine "saubere Prostitution" plädiert und mit BordellbetreiberInnen neckische Begegnungen hat.

Schweden rügt NRW-CDU!

Nach der skandalös einseitig besetzten und von Protesten vor dem Landtag begleiteten „Experten“-Anhörung fordert die Schwedische Botschaft eine Richtigstellung. Denn die CDU-Fraktion stellt nach der Anhörung zum „Nordischen Modell“ noch mehr Falschbehauptungen auf als zuvor. Warum es Schweden jetzt reicht!

Das Geschäft mit der Prostituierten

Maya ist eine Frau, die sich in der (Ex)Prostituierten-Initiative ELLA engagiert. Hier erklärt sie, für wen die Prostitution ein großes Geschäft ist - und für wen nicht. Der Gewinn geht an Staat, Wirtschaft und landet in kriminelle Strukturen. Nicht lukrativ dagegen ist es für die Verlierer dieses Systems: die Prostituierte selbst.

Richter pro Prostitution!

Das Oberverwaltungsgericht Münster stoppt das coronabedingte Prostitutionsverbot. Es verstoße gegen die „Grundrechte“. Gerade noch hatte das OVG das Gegenteil erklärt. Das NRW-Gesundheitsministerium ist konsterniert. Ist die Politik jetzt der Willkür der Justiz ausgeliefert? Ja. Darum brauchen wir neue Gesetze!

Corona: Das Pascha ist pleite!

Europas größtes Bordell musste Insolvenz anmelden – obwohl das Pascha offenbar Kurzarbeitergeld kassierte. Ist das der Beginn des Bordell-Sterbens? „Die Frau kommt auf die Welt, um einem Mann zu dienen und zu gehorchen.“ Mit diesem Credo eröffnete Pascha-Besitzer Hermann Müller 1996 seine Sexfabrik.

Prostitution: Skandal in der Schweiz

Salomé Balthus betreibt einen “Escortservice”. Starmoderator Schawinski fragte sie, ob auch sie Missbrauch in ihrer Kindheit erlebt habe. Da kam es zum Eklat. Unter dem Pseudonym schrieb das "Kanarienvögelchen” bisher in der "Welt". Damit ist jetzt Schluss. Balthus' Pro-Prostitutionsfreundinnen wittern ein sexistisches Komplott.
Mehr zum Thema