Prozess

Anzeige

Artikel zum Thema

Wedel: Lügt da wieder die Frau?

Es ist eine Deutschland-Premiere der ermutigenden Art: Über 500 Filmschaffende kritisieren die drei VerteidigerInnen von Dieter Wedel. Grund: Sie verbreiteten „Vergewaltigungsmythen aus der Mottenkiste“, indem sie noch vor Prozessbeginn das mutmaßliche Opfer unglaubwürdig machen.

Die Frau, die gegen Tönnies kämpft

Tönnies: Der Corona-Ausbruch war vorprogrammiert, das bestätigt nun ein Prüfbericht. Inge Bultschnieder hatte die Öffentlichkeit lange vorher gewarnt. Seit acht Jahren kämpft sie gegen die menschenunwürdigen Arbeitsbedigungen beim Fleischmogul. Seit Corona wird ihr zugehört. Wer ist diese Frau?

Abtreibung: Teilsieg für Kristina Hänel!

Der fanatische Abtreibungsgegner Günter Annen darf Schwangerschaftsabbrüche nicht mit dem Holocaust vergleichen. Wird dieses Urteil ihn endlich stoppen? Das Landgericht Hamburg ist nicht das erste Gericht, das den Betreiber der Website „Babykaust“ in die Schranken weist. Doch Kristina Hänel hat es einfach gereicht.

§219a: Urteil gegen Hänel aufgehoben!

Das Oberlandesgericht Frankfurt hat das Urteil gegen die Ärztin Kristina Hänel gekippt. Das klingt nach einer guten Nachricht. Aber ist es wirklich eine? Denn an dem immer noch unsäglichen §219a ändert das Urteil nichts. Deshalb will Hänel eigentlich bis vor das Bundesverfassungsgericht ziehen.

§219a-Urteil: Schande für Deutschland

Die Gynäkologinnen Verena Weyer (li) und Bettina Gaber sind wegen Verstoß gegen §219a zu je 2000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Die beiden werden weiterkämpfen. Hunderte Frauen bekundeten mit heftigen Protesten vor dem Amtsgericht Tiergarten in Berlin ihre Solidarität. „Vermögensvorteil“ lautete die Begründung der Richterin.

Hatun Sürücü: Nur eine Frau?

Der Film "Nur eine Frau" lässt die 2005 von ihrem Bruder ermordete Hatun Sürücü wieder lebendig werden. Necla Kelek hat ihn sich für EMMA angeschaut. Die Autorin von „Die fremde Braut“ hatte damals den Prozess gegen den Mörder Tag für Tag verfolgt. Sie ist beeindruckt von der Authentizität des Films.
Mehr zum Thema