Schriftstellerin

Anzeige

Artikel zum Thema

Annie Ernaux: Die Scham

Erst jetzt erscheint ihr Schlüsselbüch auf Deutsch. Es geht darin um die Scham des Armseins und Frauseins. Die Französin macht daraus ergreifende Literatur. In Frankreich ist Annie Ernaux seit den Achtziger Jahren eine Größe in der Buchwelt, in Deutschland wird sie gerade erst entdeckt.

Irmgard Keun: Glamour & Elend

Keine hat den Glamour und das Elend der Frauen dieser Epoche so präzise, lakonisch und ironisch beschrieben wie sie. Irmgard Keun fürchtete sich nicht. Auf das Schreibverbot durch die Nazis reagierte sie mit einer Anzeige gegen die Gestapo wegen „Geschäftsschädigung“. Nach dem Exil kehrte Irmgard Keun nach Köln zurück.

Neue Heldinnen in der Literatur

Schriftstellerinnen wie Vicki Baum und Irmgard Keun erreichen Millionenauflagen – und mussten zu guter Letzt ins Exil fliehen.

Anne Weber: Heldinnen-Epos

Mit 19 zog sie von Offenbach nach Paris. In ihrem Vers-Epos feiert Anne Weber eine 97-jährige Französin und Résistance-Kämpferin als Heldin - und bekommt dafür den Deutschen Buchpreis. Anne Weber wandelt nicht nur sprachlich zwischen den Welten - und leistet damit einen Beitrag zur Versöhnung.

Jetzt im TV: das Biopic "Astrid"

Das stärkste Mädchen der Welt hat Geburtstag! Pippi Langstrumpf wird 75 Jahre alt. Ob Astrid Lindgren damals ahnte, dass sie mit Pippi einen feministischen Archetyp erschaffen hat? Der Film "Astrid" zeigt die junge Lindgren auf dem Weg zur bekanntesten Kinderbuchautorin der Welt. Ihr Weg war alles andere als Bullerbü.

Lex Lindgren: Astrid und die Tiere

Als die Schriftstellerin 2002 im Alter von 94 Jahren starb, hieß es in der Presse: „Es gibt Menschen, die dürfen einfach nicht sterben.“ Nicht alle wissen, dass Astrid Lindgren nicht nur für mehr Kinderrechte, sondern auch für eines der schärfsten Tierschutzgesetze der Welt verantwortlich ist.
Mehr zum Thema