Schriftstellerin

Anzeige

Artikel zum Thema

Erpenbeck: Vom Scheitern & Trauern

Die Autorin von "Heimsuchung" legt mit "Kairos" einen neuen überraschenden Roman vor. Es ist die Geschichte einer sadomasochistischen Beziehung zwischen einer 19-Jährigen und einem viel älteren Mann. Die Beziehung scheitert - und ist eng verflochten mit dem Ende der DDR.

Werbe-Ikone Amanda Gorman

Alle reden über das Gedicht der 23-Jährigen, niemand redet über die Werbe-Ikone. Ihr Auftritt am 20. Januar 2021 war ein Werbecoup der Modefirma Prada. Gorman trug ein Prada-Stirnband für 360 € (ausverkauft) und einen Prada-Mantel zu 2.800 €. Drei Tage später nahm IMG sie unter Vertrag: als Model.

Die weiße Löwin vom Nil

Am 21. März 2021 starb Nawal El Saadawi im Alter von 89 Jahren in Kairo, ihrer Heimatstadt. Die Ärztin und Schriftstellerin ist seit Jahrzehnten eine Ikone für die Frauen in der arabischen Welt. K. Smail, ein Journalist, schreibt hier eine anrührende Hommage an die große Feministin.

Annie Ernaux: Die Scham

Erst jetzt erscheint ihr Schlüsselbüch auf Deutsch. Es geht darin um die Scham des Armseins und Frauseins. Die Französin macht daraus ergreifende Literatur. In Frankreich ist Annie Ernaux seit den Achtziger Jahren eine Größe in der Buchwelt, in Deutschland wird sie gerade erst entdeckt.

Agatha Christie: Die Krimi-Queen

Sie schuf die kultige Miss Marple, begeisterte sich für Archäologie und war entsetzlich schüchtern. Eine neue Biografie erzählt ihre Geschichte. Mehr als zwei Milliarden Bücher hat Agatha Christie verkauft. Dabei wollte sie angeblich nie professionelle Autorin werden. Das ist gründlich schiefgegangen.

Neue Heldinnen in der Literatur

Schriftstellerinnen wie Vicki Baum und Irmgard Keun erreichen Millionenauflagen – und mussten zu guter Letzt ins Exil fliehen.
Mehr zum Thema