Schriftstellerin

Anzeige

Artikel zum Thema

Lex Lindgren: Astrid und die Tiere

Als die Schriftstellerin 2002 im Alter von 94 Jahren starb, hieß es in der Presse: „Es gibt Menschen, die dürfen einfach nicht sterben.“ Nicht alle wissen, dass Astrid Lindgren nicht nur für mehr Kinderrechte, sondern auch für eines der schärfsten Tierschutzgesetze der Welt verantwortlich ist.

Irmtraud Morgner

Sie war, neben Christa Wolf, die bedeutendste Schriftstellerin der DDR und weit darüber hinaus. Das Markenzeichen der 1990 Verstorbenen: Humor und Sinnlichkeit. Kaffee verkehrt mit Trobadora Beatriz.

Achmatowa: "Nicht drucken, nicht verhaften."

Die große russische Dichterin hatte in der Sowjetzeit Veröffentlichungsverbot. Sie wäre jetzt 130 Jahre alt geworden. Ihr "Requiem" hat die Seele des russischen Volkes geprägt. Es wurde von Mund zu Mund weitergegeben. Doreen Blask erinnert an Anna Achmatowa.

Ich bin die Frau mit dem Loch

Antonia Baum hat eine Kurzgeschichte geschrieben. Die ist höllisch nahe am Leben dran. Und an der so bitteren Wahrheit, dass wir Frauen oft genug zu schwach zur Gegenwehr sind.

Sex & Lügen

Leïla Slimani ist heute eine der markantesten Intellektuellen Frankreichs. Jetzt legt sie eine Reportage über Begegnungen mit Frauen in Marokko vor: Sie gibt ihnen eine Stimme. Ein erschütterndes und erhellendes Buch.

Irmtraud Morgner in der Lila Villa

Irmtraud Morgner würde es wohl gefallen. Am Freitag und Samstag, dem 24. und 25. August, steht ihre Geburtsstadt Chemnitz ganz in ihrem Zeichen. Morgner (1933-1990) war, neben Christa Wolff, die bedeutendste feministische Schriftstellerin der DDR. Das feiert jetzt das Frauenzentrum Lila Villa.
Mehr zum Thema