Ukraine-Krieg

Anzeige

Artikel zum Thema

3. Kriegsjahr: Rettet die Ukraine!

Der Krieg darf nicht in ein weiteres Jahr gehen und zu noch mehr sinnlosen Opfern führen!, so der Ex-UN-Diplomat Michael von der Schulenburg. Er fordert die Bundesregierung auf, sich für einen Waffenstillstand und Friedensverhandlungen einzusetzen. Und er fragt: Wann empfinden wir endlich Mitgefühl für das geschundene Land?

Ein Jahr Friedens-Manifest

Vor einem Jahr, am 10. Februar 2023 lancierten Alice Schwarzer und Sahra Wagenknecht ihr „Manifest für Frieden“. Sie fordern darin einen Waffen-Stillstand und Friedensverhandlungen. Seither ist die Lage in der Ukraine noch kritischer geworden - und das Sterben geht täglich weiter.

Krone-Schmalz: Will Putin Frieden?

Gabriele Krone-Schmalz zählt zu den renommiertesten Russland-Kennerinnen Deutschlands. Hier spricht die langjährige Moskau-Korrespondentin der ARD über Wege zum Frieden in der Ukraine.

Ukraine-Krieg: Wankt Selenskyj?

Die Unzufriedenheit der UkrainerInnen über das anhaltende Sterben wächst. Ein Sieg der Ukraine war von Anfang an unrealistisch, sagt Jacques Baud. Der Interviewte war Nachrichtenoffizier der Schweizer Armee und UNO-Friedensmissionar. Das Gespräch führte Roger Köppel, Verleger und Chefredakteur der Schweizer „Weltwoche“.

In welcher Welt wollen wir leben?

Michael von der Schulenburg, UN-Diplomat a.D, und langjähriger Konfliktberater in (Bürger) Kriegen, warnt vor einer Eskalation der Gewalt und der Rolle der NATO. Und er fragt: Wo bleibt die Diplomatie? Warum sind die Ziele der UN-Charta in Vergessenheit geraten?

Ukraine, Der Frieden war nah!

Der Krieg in der Ukraine hätte schon im März 2022 beendet werden können. Es gibt ausreichend Belege dafür, dass Wladimir Putin und Wolodymyr Selenskyj sich aufeinander zu bewegt haben. Der Friedensprozess war in vollem Gange. Wer ihn verhindert hat.
Mehr zum Thema