Das Dossier: 60 Jahre Bundesrepublik

Artikel teilen

Davon hat selbst EMMA nichts gewusst: In den ersten Nachkriegsjahren gab es in Deutschland eine breite Bewegung von Frauen für ihre Rechte. Denn diese Frauen hatten in den Kriegsjahren ihren Mann gestanden und wollten sich nicht zurückschicken lassen an Heim und Herd. EMMA erzählt die passionierende Geschichte dieser Jahre des Aufbruchs. Dazu gehört der Kampf von Elisabeth Selbert, der wir den Verfassungs-Artikel 3 zu verdanken haben: "Männer und Frauen sind gleichberechtigt." Die Ex-Justizsenatorin Peschel-Gutzeit berichtet, wie die Verfassung vom Papier in die Gesetze kam. Und die vaterlosen Töchter erzählen von ihren starken Müttern.

Anzeige

Das Dossier EMMA 3/2009

60 Jahre BRD
Sie räumten Trümmer und machten Politik. Dann kam der Backlash. Artikel lesen
Vaterlose Töchter
Das Leben ohne Mann im Haus war schmerzhaft - und auch eine Chance.Artikel lesen
Die Mutter des Grundgesetzes
Wie Elisabeth Selbert die Gleichberechtigung in Artikel 3 erkämpfte.Artikel lesen
Zauberhafte Zeiten
Wie die Gleichberechtigung in die Gesetze kam. Artikel lesen

Dieses Thema im Forum diskutieren

Artikel teilen
 
Zur Startseite