Anzeige

Artikel zum Thema

Frauen in der Krise: Und was nun?

Was ist aus der System-Relevanz der Frauenberufe geworden? Wie sieht es für Altenpflegerinnen, Mütter und Kulturschaffende wirklich aus? Ein Jahr Corona. Die Pandemie lässt noch immer tief blicken. Frauen zieht sie besonders runter. In EMMA sprechen die Betroffenen.

U-Bahn-Fahren ist Vätersache

Als Autorin sind Hannah Wettigs Fachgebiete Feminismus und Islam. Für EMMA hat sie noch etwas anderes im Blick: das Mutter-Sein. Und als Mutter beobachtet sie genau, wie weit der Feminismus ist. Manchmal endet er nämlich schon an der U-Bahn-Kante. Denn dort wird nicht etwa Müttern, sondern jungen Vätern gern geholfen.

Sonne, Mond und Sterne

Jede Dritte der 1,6 Millionen Alleinerziehenden lebt von Hartz IV. Dabei würden die Mütter gerne arbeiten - können es aber nicht. In Essen hat der VAMV ein Modellprojekt für ganz Deutschland gestartet: Es bringt Alleinerziehende in den Beruf, indem es einfach die Betreuungslücken schließt. Zum Beispiel für Dorothy Thom.

Nie mehr Familie zweiter Klasse

Dass Alleinerziehende heute eine starke Lobby haben, ist einer Frau zu verdanken: Luise Schöffel (re). 1967 gründete sie den „Verband lediger Mütter“, der heute der „Verband allein­erziehender Mütter und Väter“ ist.

Rabenvater Staat

Jenna Behrends ist vieles: Juristin, Journalistin, Politikerin, Mutter. Und ­neuerdings auch Buchautorin. Die 29-Jährige stammt aus Niedersachsen, hat in Berlin Jura studiert und ihre Tochter lange allein großgezogen. Für die CDU sitzt sie in der Bezirks­ver­ord­neten­versammlung von Berlin-Mitte. Zu über­regionaler Bekanntheit gelangte Jenna Behrends 2016, als sie die Berliner CDU und deren Vorsitzenden Frank Henkel des Sexismus beschuldigte. Henkel musste sich für anzügliche Bemerkungen entschuldigen und trat wenig später zurück.

Liebe Frau Schröder-Köpf!

Als ich heute morgen in die Redaktion kam, lag Ihr Stern-Interview schon auf meinem Schreibtisch und die Tagespresse dazu. Die hatte sich, nicht zufällig, vor allem auf Ihre spitzen Kommentare zur Frauenbewegung und zu Alice Schwarzer gestürzt. Meine politischen Positionen, sagen Sie da, seien "nicht auf der
Mehr zum Thema