Anzeige

Artikel zum Thema

Andere Chefs: Karriereväter

Dass ein Unternehmen gut daran tut, seinen beschäftigten Müttern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erleichtern, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Aber was ist mit den Vätern? Dass Eltern-, Teil- oder Gleitzeit auch für Männer mit Nachwuchs ein Thema sein könnte, hat immer noch kaum ein Personalchef

Erziehungsgeld. Oder: Wie Vater Staat die Mütter erziehen will

Es stand in der Bild-Zeitung: "Minister Geißler: Vater Staat, ist noch viel lieber zu Mutter und Kind." Damit meint der Familienminister das Erziehungsgeld, das "auch Mütter (oder Väter), die nicht berufstätig sind - also auch die sogenannte Nur-Hausfrau, die Winzerin, die mithelfende Handwerkerfrau,

Pascha: Hermann Otto Prinz Solms, FDP

Wenn Hermann Otto Solms, 70, mit vollem Namen: Prinz zu Solms-Hohensolms-Lich, durch den sieben Hektar großen Schlosspark seiner vierflügeligen Spätrenaissance-Burganlage im hessischen Lich flaniert, dann kommen dem Liberalen schon mal so Ideen. Warum, denkt dann der Agrarökonom auf der Suche nach Einsparmöglichkeiten

1. August 2011: Happy Birthday, Homo-Ehe!

Vor zehn Jahren schlossen die ersten Frauen- und Männerpaare die "Eingetragene Lebenspartnerschaft", die damals mehr Pflichten als Rechte brachte. Und wie ging es weiter? Eine Chronologie.

Gleichstellung - und die Verhinderer

2008 hatte die damalige Frauenministerin ein Gutachten in Auftrag gegeben: Welche Gesetze verhindern die Gleichstellung? Jetzt liegt die 226-Seiten-Expertise vor – aber die interessiert die aktuelle Frauenministerin nicht. Als Ursula von der Leyen noch Frauenministerin war, betrachtete sie irgendwann mit der ihr

Weniger Lohn, Weniger Rente

Mehr zum Thema