Abtreibungsgesetz

Anzeige

Artikel zum Thema

Heather Booth: Mit den Janes

In den 60er Jahren organisierte Heather Booth mit dem „Jane Collective“ illegale Abtreibungen. Jetzt wurde ihre Geschichte mit Sigourney Weaver verfilmt. Nach dem Sturz des Rechts auf Abtreibung in den USA durch den Supreme Court ist die heute 76-Jährige wieder auf den Barrikaden. EMMA hat sie porträtiert.

„Dann gehen wir ins Gefängnis!“

Mutige Polinnen kämpfen gegen das Abtreibungsverbot, das schon mehrere Frauen das Leben gekostet hat. Ein Gespräch mit Agnieszka Przeszlakowska über Proteste, Aktivistinnen vor Gericht - und wie sie die Aktion „Wir haben abgetrieben“ nach Polen holen will.

Der Kampf um §218: Wie lange noch?

1971 initiierte Alice Schwarzer die "Stern"-Aktion „Wir haben abgetrieben“. Vier Monate später schrieb sie das Buch „Frauen gegen den §218“ mit den Stimmen der Frauen und einer Analyse der Situation. Hier ein beklemmend aktueller Auszug. 51 Jahre danach hat sich erschütternd wenig geändert.

USA: Ein Rückfall um Jahrhunderte

Was passiert nach dem desaströsen Urteil des Obersten Gerichts in den USA? Zehnjährige dürfen nicht abtreiben. Und es drohen noch mehr katastrophale Rückschläge. Doch es regt sich auch Widerstand. Im republikanischen Kansas stimmt die Mehrheit der Bevölkerung gegen ein Abtreibungsverbot. Was tut Joe Biden?

Abtreibung: Und immer wieder §218

USA? Polen? Eine Katastrophe für ungewollt schwangere Frauen. Aber wie sieht es eigentlich in Deutschland aus? EMMA hat nachgefragt – von München bis Flensburg. Auch hier müssen Frauen teilweise Hunderte Kilometer für einen Abbruch unter demütigenden Bedingungen fahren. Wann handelt die Politik?

„Abtreibung ist ein Grundrecht!“

Wie kann es sein, dass in EU-Ländern wie Polen oder Malta Frauen am Abtreibungsverbot sterben? Was kann das EU-Parlament dagegen tun? Ein Interview mit der Vorsitzenden des Gleichstellungsausschusses im EU-Parlament, Evelyn Regner, die findet: Das Recht auf Abtreibung ist ein Grundrecht!
Mehr zum Thema