Alltagsgeschichte

Anzeige

Artikel zum Thema

Kochbücher: Drill zur Weiblichkeit!

Wie praktisch: Anno dunne vermittelten Kochbücher nicht nur Rezepte fürs Essen, sondern vor allem Anweisungen fürs Leben. Fürs Frauenleben im Ideal der bürgerliche Familie.

Männer am Herd: War ich gut?

Männer verführen heutzutage weniger im Bett und mehr in der Küche, glaubt Eva Kohlrusch. Am liebsten verführen sie öffentlich und gut bezahlt, wie die Riege der TV-Köche.

Ruhrpott: Mein Pott!

EMMA-Autorin Chantal Louis über ihre Bergmanns-Siedlung und Männer mit großer Fresse. Als ich Kind war, gab es in unserer Bergmannssiedlung noch echte Bergleute. Zum Beispiel unseren Nachbarn Heinz. Der war „auffm Pütt“ oder, für Außenstehende allgemeinverständlicher: „auffe Zeche“. Heinz hatte alle paar

Ruhrpott: Albus trifft Goosen

Die beiden sind hauptberuflich Ruhrpottler, die KabarettistInnen Lioba Albus und Frank Goosen: Albus als "Witta von Pommesbude" und Goosen als Autor von "Radio Heimat" (Widmung: "Für Omma"). EMMA hat die zwei aufeinander losgelassen. Und fragte sie: "Was ist ein typischer

Wossi I: "Für mich ist der Osten ein Paradies!"

Mit diesem Satz provoziert die Wossi gerne "gewisse Westdeutsche". Und sie hört nicht auf zu schwärmen: über den Kindergarten bis 18 Uhr und die Abwesenheit der "Rabenmutter". "Uns fehlt für morgen noch was Schönes, Kollegin Rellin!" So oder ähnlich wird Kollege T. aus der

Ulla Hahn: Dä Katalog is da!

Ulla Hahn hat die Fortsetzung ihres stark autobiografisch geprägten Romans über eine Kindheit bei Köln ("Das verborgene Wort") geschrieben. In "Aufbruch" geht es um die Teenagerzeit und den Weg ins Erwachsensein: raus aus dem engen ­heimelig-unheimlichen Dondorf am Rhein, rein in die noch
Mehr zum Thema