Altertum (- 3. Jh.)

Anzeige

Artikel zum Thema

Der älteste Frauenberuf

In der Antike waren die Hebammen auch Ehevermittlerinnen. Im Mittelalter wurden sie als Hexen verbrannt. Heute kämpfen sie um würdige Arbeitsbedingungen: für sich und die Mütter.

Pharaonin Hatschepsut

Sie war die früheste unter den großen Herrscherinnen unserers Kulturkreises, von der wir wissen, und regierte von zirka 1479 bis 1458 v. Chr. über Ober- und Unterägypten. Dennoch war sie über 3.000 Jahre vergessen. Ihr Nachfolger hatte dafür gesorgt, dass uns beinahe Abbild von ihr erhalten geblieben wäre.

Gerda Lerner: Der Ursprung der Macht

Die US-amerikanische Historikerin Prof. Gerda Lerner gilt als die Pionierin der neueren Erforschung der Geschichte der Frauen. Ihr Buch "Die Entstehung des Patriarchats" ist eine der wichtigsten und spannendsten Lektüren, um das historische Ausmaß und den Abgrund weiblicher Ohnmacht unter männlicher

Frauen und Katzen

Die Frauen und die Katzen - eine uralte Geschichte. Im alten Ägypten waren sie noch Göttinnen (die Katzen). Sie werden geliebt oder gehasst. Diktatoren sind sie ein Graus. Und in manchen Zeiten genügte schon die Tatsache, dass eine Frau eine Katze besaß, um sie als Hexe anzuklagen und auf dem Scheiterhaufen zu verbrennen.

Frauen & Katzen: Eine Symbiose

Seit Jahrtausenden begleitet sie den Menschen. Von Gehorsam hält sie nichts: Die Katze macht einfach, was sie will. Der 8. August ist ihr gewidmet: Weltkatzentag! Gute Gelegenheit, an das enge Verhältnis zwischen Frauen und Katzen zu erinnern, von den Pharaoninnen und chinesischen Kaiserinnen bis heute.

Winzerinnen: Selig, wer des Dionysos Freundin

Die Kulturgeschichte von Frauen & Wein blättert Anna Dünnebier auf und hat Erstaunliches zu berichten: Alles fing an mit der sumerischen Weingöttin – und bis heute bechern die Bacchen. Gib mir achtzehn Becher Wein. Siehe, ich wünsche zu trinken bis zur Trunkenheit. Mein Inneres ist so trocken wie
Mehr zum Thema