Arabische Welt

Nein heißt Nein. Auch auf Arabisch

Hier greift eine Aktivistin der Gegenwehr-Bewegung zum Pinsel und schreibt in flammend Rot an die Wand: „Nein zur sexuellen Gewalt!“ Wie Ägypterinnen und Ägypter (!) auf das epidemische Problem reagieren.

Der Kampf um die verlorene Freiheit

Wie konnte es kommen, dass wir zurückgedrängt wurden? Das fragt sich die in Deutschland lebende Ägypterin und Islamwissenschaftlerin Hoda Salah.

Aus dem Alltag einer Rassistin

Alice Schwarzer hat in Paris u.a. den mutigen algerischen Schriftsteller Boualem Sansal getroffen. Was der wohl zu den „anti-rassistischen“ Protesten in Frankfurt gesagt hätte? Darüber hat sie mit ihrem Kollegen Winterbauer von meedia.de geredet. Und mit der iranischen Schriftstellerin Chahla Chafiq. Die hat nur gestaunt über die selbsternannten Hüter der Muslime.

Ihr Blick auf Menschen

Anja Niedringhaus hat auch im Krieg meist Anderes gesehen als ihre Kollegen. Sie ist keine klassische Kriegsreporterin, sondern eine Menschenseherin. Jetzt ist in Köln ­erstmals eine Retrospektive der 2014 Ermordeten zu sehen. Ihre Kollegin Bettina Flitner hat sich die Bilder genau angesehen.

Imen Makhlouf: Power in der Wüste

Als einzige Frau auf dem Bau sorgt Imen Makhlouf in Tunesien für Aufsehen. Die Ingenieurin lässt sich davon nicht beirren – und hat Unterstützung aus Deutschland.

#FreeNasrin: Internationale Proteste

Die Anwältin Nasrin Sotoudeh sitzt in dem berüchtigten Evin-Gefängnis in Teheran. Nicht zum ersten Mal. Denn die Menschenrechtlerin kämpft unerschrocken vor allem für die Rechte von Frauen. Jetzt drohen ihr 38 Jahre Gefängnis und 148 Peitschenhiebe. Nur eine internationale Solidarität kann Nasrin schützen und befreien!
Mehr zum Thema

Anzeige