Bewusstsein

Anzeige

Artikel zum Thema

Essstörungen: Eine Frauen-Epidemie grassiert

EMMA Januar/Februar 2001 ... und sie ergreift vom Westen her die ganze Welt. Wir müssen alle zusammen sehr schnell handeln Wir haben es mit einer Krise in der westlichen Gesundheit und Gesundheitspolitik zu tun: Es geht um eine Epidemie, die unter Mädchen und Frauen grassiert, die jeden Tag neue Opfer befällt und

Doris Gercke: Besuch bei Bella-Doris

EMMA März/April 2002 Doris Gercke lebt in Hamburg und ist die Erfinderin von Bella Block. Sie sieht gar nicht so aus – oder doch? Kollegin und Krimi-Drehbuch-Autorin Cornelia Filter besuchte sie. "Morgen fange ich an!" versichert sie – nicht mir, sondern sich selbst –, während sie eine filterlose

Geburtenrate: Das Ende der Mutti-Politik

EMMA Januar 1991 "Warum haben wir so viele Kinder und ihr so wenige?" Die Frage stellt sich uns und unserer Ostberliner Kollegin Gislinde Schwarz. Geraten DDR-Frauen mit ihren Kindern ins Abseits? Erstes Treffen Ostberliner und Westdeutscher Journalistinnen nach der Grenzöffnung. Wir sind neugierig

Die SS des Patriarchats

Sind Sie eine Frau? Wenn ja, dann stellen Sie sich nur einmal und wenigstens ein paar Minuten lang Folgendes vor: Wir leben in einer Welt, in der es alle Freuden und Probleme gibt, die Sie kennen. Liebe und Hass, Freiheit und Abhängigkeit, Sinnlichkeit und Gewalt. Nur ein Problem gibt es nicht: Es gibt auf der Straße

Journalistinnenpreis 2002: Ein Brief an Sainap Gaschajewa

Seit 1993 gilt in Tschetschenien die Scharia. 1991 marschierte die russische Zentralmacht zum ersten Mal ein, 1999 zettelten die islamistischen Rebellen einen zweiten Krieg an. In diesem Text geht es um die Verbrechen der russischen Besatzermacht. - Die Autorin Irena Brežná erhielt für diesen Text den Sonderpreis

Diana boxt sich hoch

EMMA März/April 2001 Einen weiblichen Marlon Brando hat die Regisseurin gesucht - und gefunden. Fikriye Selen, die echte türkisch-deutsche Boxerin, hat sich für EMMA die latino-amerikanische Film-Boxerin angesehen. Mein erster Gedanke war: Näher kann man der Realität des Boxsportes nicht kommen. Regisseurin Karyn
Mehr zum Thema