Ehre

Anzeige

Artikel zum Thema

Was Ahmed über Frauen denkt

Die arabische Welt hat ein Problem: den arabischen Mann. Eine große UN-Studie belegt, dass die Mehrheit findet: Männer müssen hart sein und das letzte Wort haben. Und, besonders schockierend: Die jüngeren Männer sind konservativer als die älteren Frauen. Sie bekämpfen die Emanzipation. Ihre Waffe heißt: Taharrush Gamea.

Orlando: Queer-Community sieht weg

Tjark Kunstreich wundert sich, warum die Queer-Community so gar kein Interesse an der Aufklärung des Orlando-Massakers hatte. Weil der Täter Muslim ist?

Amokpilot: Die Tat war vorher geplant

Jetzt steht es endgültig fest: Amokpilot Lubitz handelte nicht im Affekt. Er „probte“ den Absturz schon auf dem Hinflug. Eine Tat aus gekränktem Narzissmus? Lubitz handelte offensichtlich weder aufgrund von Depressionen noch einer Psychose. Solche Amokläufe sind Männersache. Warum? Diese Frage müssen wir uns stellen.

Bettina Flitner: Besuch im Kongo

Bettina Flitner war im Kongo, einem der dunkelsten Länder auf dem ­schwarzen Kontinent. Sie hat hingesehen und zugehört. In ihrem Bericht geht es nicht nur um das Grauen, sondern auch um die Hoffnung.

Jetzt im Kino: "Die Fremde" ist ein Augenöffner

Umay, aufgewachsen in Berlin, lebt mit Ehemann Kemal und dem kleinen Sohn Cem in einem Vorort von Istanbul. Vor der Gewalt ihres Mannes und der Enge ihrer Existenz flieht sie mit ihrem Kind nach Berlin, klingelt bei den Eltern und zieht erst mal wieder ein. Zur Bedrückung der Eltern und der beiden Brüder, denn es

Merkel: Eine Nation sieht rot

Am 22. November war Angela Merkel seit 15 Jahren im Amt. 75 Tage nachdem sie gewählt worden war. Voraus ging ein Krimi. "Die kann das nicht"", hatte der abgewählte Gerhard Schröder kategorisch erklärt. Und mit dieser Meinung war er nicht allein. Folgenden Kommentar veröffentlichte Alice Schwarzer sieben Tage später in der FAS.
Mehr zum Thema