Ernährung

Anzeige

Artikel zum Thema

Sterneköchin Anna Sgroi

Anna Sgroi macht die besten Ravioli von Hamburg. Und gilt mit ihrer unverfälschten italienischen Küche und ihrem Michelin-Stern als eine der Vorzeigeköchinnen Deutschlands. Das wurde der Sizilianerin nicht in die Wiege gelegt: Mit Zähigkeit und Willensstärke kochte die Quereinsteigerin sich an die Spitze.

Kochenden Frauen: Wir sind gut!

Von der alltäglichen Fütterung der Lieben zu Hause bis zum gut bezahlten Showkochen der Spitzenköchinnen im Tevau: Hier ist die ganze Palette!

Kochbücher: Drill zur Weiblichkeit!

Wie praktisch: Anno dunne vermittelten Kochbücher nicht nur Rezepte fürs Essen, sondern vor allem Anweisungen fürs Leben. Fürs Frauenleben im Ideal der bürgerliche Familie.

Männer am Herd: War ich gut?

Männer verführen heutzutage weniger im Bett und mehr in der Küche, glaubt Eva Kohlrusch. Am liebsten verführen sie öffentlich und gut bezahlt, wie die Riege der TV-Köche.

Anständig essen: Wie geht das?

Wie viel gönne ich mir auf Kosten anderer? Schriftstellerin Karen Duve ist dieser Frage nachgegangen. Im Selbstversuch ernährte sie sich je zwei Monate biologisch-organisch, vegetarisch, vegan – und erprobte schließlich sogar das Leben als Frutarierin. Die Moral von der Geschichte? Steht in ihrem Buch „Anständig essen".

Sterneköchin Johanna Maier

Sie ist im deutschsprachigen Raum die von Gourmetführern und Medien am meisten gelobte Köchin – ihrer leichten, überraschenden Küche wegen, die sie selbst „konsequent weiblich“ nennt. Johanna Maier in ihrem weißen Dirndl ist ein Phänomen, das Feinschmecker aus ganz Europa ins kleine Dorf Filzmoos bei Salzburg lockt.
Mehr zum Thema