Erziehung

Anzeige

Artikel zum Thema

Kleine Egoisten: Ich. Ich. Ich.

Meine Tochter muss immer wachsam sein

Reinhard Mey schreibt, was er als Mann immer schon mal in EMMA sagen wollte: über Feminismus und die Erziehung seiner Tochter. Der Liedermacher ist seit langem Legende („Über den Wolken …“). Eine höchst lebendige Legende: Jetzt erscheint sein neues Album „Haus an der Ampel“. Mey ist, zusammen mit seiner Frau Hella, seit vielen Jahren ein engagierter EMMA-Leser.

VaterTöchter

Pia-Kim Schaper lebt heute, zusammen mit ihrem Mann, wieder auf dem Hof der Eltern in Gifhorn. Es gibt keine Ernte, bei der die Journalistin nicht mit anpackt. Der Vater hofft noch immer, dass die tüchtige Tochter mal eines Tages den Hof übernehmen wird. Bettina Flitner hat die beiden porträtiert.

Was ist an den Schulen los?

Das fragen sich viele nach dem Mobbing einer Siebenjährigen durch muslimische Mitschüler in Berlin. Hier berichtet eine Lehrerin über ihren Alltag. In ihrer Brennpunktschule im Ruhrgebiet unterrichtet sie Jungen, für die Allah der Größte und Darwin des Teufels ist. Und die Schulleitung? Die schweigt.

Klassenzimmer: Arme Mädchen

In den vergangenen Jahren war viel von den "armen Jungen" die Rede, die von den Lehrerinnen vernachlässigt würden. Eine Realschullehrerin sagt: Es ist umgekehrt. Die Jungen werden nicht von den Lehrerinnen vernachlässigt, sondern „ziehen sehr viel Zeit und Energie ab. Und die Mädchen fallen im Unterricht unter den Tisch."

Claudia Berges: Vernachlässigung

Sie und ihre Kolleginnen kämpfen gleich an mehreren Fronten: Auf der einen Seite sind da vernachlässigte Kinder, bei denen den LehrerInnen nichts anderes übrig bleibt als das Jugendamt einzuschalten. Auf der anderen Seite drohen überbehütende Helikoptereltern mit dem Rechtsanwalt, wenn ihr Kind mal nachsitzen muss.
Mehr zum Thema