Essstörungen

Anzeige

Artikel zum Thema

Wie Pornos die Popkultur prägen

Weiß Amerikas bekannteste Pornografie-Forscherin Gail Dines. Hier ein Auszug aus ihrem Buch „Pornland“. Darin analysiert die Professorin für Gender Studies, wie Pornografie die Pop-Kultur durchdringt. Rapperin Niki Minaj (Foto) ist nur ein Beispiel.

Apropos Bikini-Body ...

Es. Ist. Heiß. Und es bleibt auch so. Allen, die sich beim Abkühlen im Baggersee die Frage gestellt haben, ob der Body überhaupt "Bikini-fit" ist, empfehlen wir an dieser Stelle die überaus komischen Performances des australischen Comedy-Stars Celeste Barber.

Wie mager darf Marianne sein?

Rund 40.000 Mädchen und Frauen in Frankreich leiden an Magersucht. Ein Gesundheitsgesetz - inklusive eines Verbots von Magermodels - soll Abhilfe schaffen.

#NotHeidisGirl

Germany's next Topmodel 2018 ist angekündigt – und schon gehen die Proteste los: Unter #NotHeidisGirl wehren sich junge Frauen gegen Körper-Dressur. Zu Recht: Heidis Modelshow leitet schon kleine Mädchen nachweislich zum Hungern an. Die Folgen sind gravierend bis tödlich.

Was tun? Projekte für alle!

LehrerInnen müssen nicht immer selbst unterrichten. Sie können auch andere an ihre Schule holen – nicht nur, aber auch für heikle Themen. Zum Beispiel für die Prävention gegen sexuellen Missbrauch oder zur Aufklärung über irreale Schönheitsideale. Außerdem: Unterrichts-Ideen zum Thema Geschlechterrollen.

Guerillas gegen Schlankheitswahn!

„Gib nicht auf!“ die norwegische Schauspielerin Ulrikke Falch (re) verbreitet „körperpositive“ Botschaften per Hashtag-Kampagne. Die Idee der Norwegerin: Schreib einen ermutigenden Spruch auf ein Post-it, kleb es an einen Spiegel und poste ein Foto unter #postitgeriljaen. Ein Welterfolg bei Mädchen!
Mehr zum Thema