Feministin

Anzeige

Artikel zum Thema

„Auch Frauen kämpfen im Krieg“

Ludmila Bogdan ist Ukrainerin und Feministin. Im Interview mit EMMA erzählt sie über ihren Kampf, ihre Flucht und - warum sie für Waffenlieferungen ist. Ludmila berichtet, warum viele kriegsvergewaltigte Frauen sich keine Hilfe suchen werden und wie sie in ihrem Land gegen Prostitution kämpft.

Die bösen weißen Frauen

Das Feindbild der Gender-Debatte ist nicht mehr das Patriarchat. Der "alte weiße Mann" kann aufatmen. Er ist nicht mehr allein. Ihm leistet nun die "alte weiße Feministin" Gesellschaft. Die feiert ihre Privilegien und leuchtet den bornierten Menschen aller Couleur und Generationen heim.

McDormand: Die Unangepasste

Als schwangere Polizistin in „Fargo“ wurde sie 1996 weltberühmt. Gerade bekam sie für „Nomadland“ ihren dritten Oscar. Mit 64 Jahren ist die Schauspielerin und Produzentin auf dem Gipfel ihrer Karriere angekommen. Wie die bekennende Feministin nicht nur Hollywood aufmischt.

Margaret Atwood: Die Vielseitige

Ihren literarischen Durchbruch hatte sie 1985 mit dem Roman "Der Report der Magd", der auch erfolgreich vor vier Jahren verfilmt wurde. Aber auch als Lyrikerin, Literaturkritikerin, Umweltaktivistin und bekennende Feministin ist sie weltbekannt.

Johanna Dohnal rockt Wien!

Ein Dokumentarfilm über Kreiskys "Jeanne d'Arc", die 2010 verstorbene kämpferische Frauenministerin Johanna Dohnal, versetzt die Frauen in der Ära von Kanzler Kurz ins Träumen. Sabine Derflinger hat einen aufrüttelnden und anrührenden Film über die Feministin Nr.1 der 80er Jahre in Österreich gemacht. Jetzt im Kino!

Marguerite in Paris: Ein Stern stürzt ab

Marguerite Stern war eine feministische Heldin. Sie erfand die Plakataktion gegen Frauenmorde. Dann kritisierte sie die Trans-Ideologie. Und wird nun gehetzt. In linken Medien kommt sie nicht mehr zu Wort. In den Sozialen Medien heißt es: „TERF auf den Scheiterhaufen!“
Mehr zum Thema