Frauen im Krieg

Anzeige

Artikel zum Thema

Ukraine: Frauen an der Front

Die feministische Plattform Ellexx.com in der Schweiz hat die folgenden Reporterinnen vorgestellt, die aktuell aus den ukrainischen Kriegsgebieten berichten. War das Berichten von der Frton bisher eine Männerdomäne, so gibt es inzwischen immer mehr Frauen. Wie ist ihr Blick auf die Geschehnisse?

"Afghanistan lässt mich nicht los"

Vier Mal war die Soldatin für jeweils fünf Monate in Afghanistan, als Intensivkrankenschwester und als Psychologie-Feldwebel. Vor Ort hat sie die tiefe Entrechtung der Frauen erlebt. Und die bestialische Gewalt der Männer. Dennoch sagt sie: „Mein Einsatz dort war nicht umsonst.“

Amal Clooney klagt an

Mitgliedschaft in einer Terrororganisation und Kriegsverbrechen – so lautet die Anklage gegen Mine K. Frauen wie sie bringt Amal Clooney vor Gericht. Der Kampf gegen den IS ist ihr größter. Amal Clooney wird zugehört. Nicht nur wegen ihres Ehemannes. Sie war lange vor ihm engagiert.

Kosovo: „Ich denke an dich!“

5.000 Kleider sind eigentlich zu wenig. Es müssten zehn Mal so viele sein, mindestens. Denn diese Kleider, die in dem Fußballstadion in der kosovarischen Hauptstadt Pristina an langen Wäscheleinen hängen, sollen an Zehntausende Frauen erinnern, die im Kosovo-Krieg vergewaltigt wurden.

„Bring Back Our Girls ist nicht genug!“

Die sexuelle Kriegsgewalt gegen Frauen und Mädchen hat ein neues Stadium erreicht, erklärte UN-Vize-Generalsekretärin Mohammed (Foto) dem UN-Sicherheitsrat. Islamisten nutzten Vergewaltigungen und Versklavung von Frauen als wichtige Einkommensquelle. Sexuelle Gewalt sei das „Herzstück der islamistischen Ideologie“.

Das Drama der Clara Immerwahr

Der Spielfilm über Clara Immerwahr (1879-1915), die Chemikerin, die ihr Pazifismus während des Ersten Weltkriegs in den Tod trieb, jetzt in der ARD-Mediathek. Fritz Haber erhielt für die gemeinsame Forschung mit Ehefrau Clara den Nobelpreis – und nutzte sie, um das Giftgas zu entwickeln, das Zehntausende tötete.
Mehr zum Thema