Frauenfeindlichkeit

Tariq Ramadan: Der Bruder

Ein Weinstein-Skandal erschüttert die islamische Welt. Der selbsternannte „Reformsalafist“ Tariq Ramadan soll in Frankreich mehrere Frauen vergewaltigt haben. Ramadan ist DER Islamo-Star in Europa. Jugendliche in den Vorstädten hängen ebenso an seinen Lippen wie linke Intellektuelle. Sein Einfluss ist groß.

Ariana Grande: Die Feministin

Spätestens nach dem Attentat von Manchester ist klar: Wer sie für einen oberflächlichen Teenie-­Popstar hielt, hat sie gewaltig unterschätzt.

Im Pascha spielt keine Musik!

Zugegeben: Wir EMMAs waren selbst etwas überrascht, dass der weltberühmte Jazzmusiker Al Di Meola umgehend persönlich auf unsere E-Mail-Anfrage reagiert hat. Und vor allem, dass es dem Gitarristen ernst war. Da können sich hiesige (Kölner) Künstler eine Scheibe abschneiden, die es cool finden, mit Bordell-Chefs per Du zu sein.

Islamismus-Kritik trotz Gegenwind

Astrid ist Gleichstellungsbeauftragte. Sie wünscht sich eine offenere Debatte über Frauenrechte im Islam - und über den Islamismus. Denn das Schweigen im Namen der Political Correctness, gerade in linken Kreisen, geht vor allem auf die Kosten der Frauen aus den Communities und in den Flüchtlingsunterkünften.

Schüler wollen gegen Handschlag klagen

Die Basler Schulbehörde hatte darauf bestanden, dass zwei muslimische Schüler ihrer Lehrerin die Hand geben. Dagegen wollen sie jetzt klagen - gemeinsam mit dem Islamischen Zentralrat Schweiz. Die 14- und 15-jährigen Söhne eines fundamentalistischen Imam hatten ihre Weigerung religiös begründet. Hier ihre Geschichte.

Ali Toprak: Bevormundet uns nicht!

Er ist der Vorsitzende der Kurdischen Gemeinde und der Immigrantenverbände. Und er empfindet die Denkverbote der "weißen linken Feministinnen" als einen Schlag ins Gesicht. Er weist darauf hin, dass die Leugnung der Frauenfeindlichkeit muslimisch geprägter Männer ein Verrat an ihren Opfern ist: den Frauen.
Mehr zum Thema

Anzeige