Frauenkampf

Anzeige

Artikel zum Thema

Iran: "Die Frauen haben genug!"

Als kleines Mädchen hat sie in ihrem Heimatdorf Ghomikola im Nordiran für die gleichen Rechte wie ihr Bruder gekämpft. Im Londoner Exil hat sie die Facebook-Initiative gestartet, die seit 2014 als Plattform der Proteste von Iranerinnen gilt: „My Stealthy Freedom“. Die Rede ist von Masih Alinejad. EMMA hat mit ihr gesprochen.

Iran: Die Betrogenen

Diese Reportage veröffentlichte Alice Schwarzer im Mai 1979. Sie wurde als "Schah-Freundin" und Rassistin beschimpft. Allen voran von taz & Co. Und "die Freiheit zum Kopftuch" wird bis heute als Privatsache verharmlost.

Das Dossier: Korruption

EMMA September/Oktober 2002 Von der Neapolitanerin Ilda Boccassini über die Sizilianerin Letizia Battaglia bis zu der Cottbuserin Karin Rätzel: Sie alle riskieren mindestens Nachteile und Ärger, manchmal sogar ihr Leben im Kampf gegen Korruption. Dieses Gift, das den Staat, die Wirtschaft, die Kultur, ja das

Gründe zum Männerhass?

Als ich nach Köln zog, veröffentlichte die hiesige Boulevardzeitung Express einen Artikel mit der Schlagzeile: "Deutschlands Männerhasserin Nr. 1 kommt nach Köln!" Auf die Gefahr hin, die Herren der Schöpfung zu enttäuschen, muss ihnen hier einmal deutlich und klar gesagt werden: Frauenkampf ist in

Falsche Schwestern: Wie mies sind Frauen?

"Sisterhood feels good", Schwesterlichkeit tut gut, das war die Parole, unter der die Amerikanerinnen in den sechziger Jahren antraten. Wenig später euphorisierte der Slogan "Frauen gemeinsam sind stark" die deutschen Feministinnen. Frauen sind stark. Frauen sind klug. Frauen sind solidarisch. Das

Revolution in Rosa

Wenn es sein muss, setzt es Prügel: Die Frauen der indischen Gulabi Gang hatten genug von den Demütigungen und schlossen sich zusammen. Lautstark fordern sie ihre Rechte ein und wehren sich gemeinsam gegen Vergewaltiger. Die Männer wissen: Wenn sie ihr Versprechen nicht halten, stehen zwanzig Frauen mit
Mehr zum Thema