Frauenrollen

Anzeige

Artikel zum Thema

"Fußball ist das Tor zur Freiheit"

Sie sind aus Syrien, dem Irak oder dem Iran geflüchtet. Jetzt treten die „Scoring Girls“ jeden Mittwoch am Kölner Geißbockheim die Frauenrolle in die Tonne. Gegründet wurde das Vorzeige-Projekt von der Profi-Fußballerin Tugba Tekkal. Die weiß aus eigener Erfahrung, wie Integration funktionieren kann.

Wie mager darf Marianne sein?

Rund 40.000 Mädchen und Frauen in Frankreich leiden an Magersucht. Ein Gesundheitsgesetz - inklusive eines Verbots von Magermodels - soll Abhilfe schaffen.

Angst vor dem Blick der Anderen

Angst, etwas falsch zu machen. Angst, nicht mehr geliebt zu werden. Scham, ein Opfer zu sein. Scham frisst Leben auf. – Und wofür schämen sich eigentlich Frauen?

Kölle: Drei Mal Damengarde Alaaf!

Nach 192 Jahren Männer-Traditionskorps marschiert jetzt die erste Damengarde auf. Hier sind die Frauen die Majore - und das Tanzmariechen ist ein Mann. Der Zulauf ist enorm. Haben die Kölnerinnen darauf nur gewartet? Denn auch Initatorin Elena Navarini wollte schon immer eine Funkin sein. Nur: Sie durfte bisher nicht.

Tolle Tage: Lustig oder sexy?

Während es an Karneval bei den Männerkostümen abwechslungsreich zugeht, scheint es für Frauen nur noch eins zu geben. Jede Jeckin ist heute sexy! Selbst wenn sie als Erdbeere verkleidet ist. Etwas anderes als triste Sexy-Uniformität lässt der Kostümhandel gar nicht mehr zu. Und die Party-Szene mischt auch mit.

Als Frau allein im Restaurant...

Bärbel ist oft allein unterwegs - bisher kein Problem für die Unternehmensberaterin. Bis sie in einem Restaurant alleine essen gehen wollte - und abgewiesen wurde. Denn Frauen ohne Begleitung sind da scheinbar unerwünscht! Einem Mann, glaubt Bärbel, wäre das nicht passiert. Habt ihr so etwas auch schon mal erlebt?
Mehr zum Thema