Generationenbeziehung

Anzeige

Artikel zum Thema

Keine große Überraschung

Ines Geipel kennt sie, die Männer, die ihr und vielen jetzt Angst machen. Sie waren in der DDR ihre Schulkameraden und Freunde. Ihre Wut hat sehr tiefe Wurzeln. Die in der DDR aufgewachsene Geipel spürt dem nach.

Schwarzer vs. Schröder: Keine Altersfrage

Am 8. November erscheint im Spiegel ein Gespräch mit Frauenministerin Kristina Schröder (33). Sie sagt: Der „frühe“ Feminismus habe „heterosexuellen Geschlechtsverkehr“ per se als „Unterwerfung der Frau“ definiert, die „Homosexualität als Lösung“ der „Benachteiligung der Frau“ entdeckt und

1. Preis: Haben wir die Emanzipation verspielt?

Wir jungen Frauen hielten die Gleichberechtigung für selbstverständlich. Dann kokettierten wir mit altmodischen Rollen. Und nun leben wir plötzlich wieder in einer Männerwelt. Wann habe ich eigentlich angefangen, mich wieder an den Feminismus zu erinnern? Es muss im letzten Jahr gewesen sein, nachdem mir ein Mann

Was ist da bloß schief gelaufen?

Aus Feminismus wurde Narzissmus und Konsumismus, klagt die Engländerin Charlotte Raven. Sie findet, dass auch die feministischen Pionierinnen versagt haben. Hätten sie warnen müssen?

Worum es geht!: Uns kann es egal sein …

EMMA Mai/Juni 2007 … oder doch nicht? Wirklich betroffen sein von der Klimakatastrophe werden nämlich erst unsere Kinder und Kindeskinder. Genau das ist das Problem: Empathiefähigkeit ist gefragt. Jeder Mensch kann, wenn er morgen vor die Tür tritt, Entscheidungen treffen, die weit über die Klimaschutzverträge

EMMA meets "Mädchen": Kein Bock auf Spaltung!

Die Generationen gingen reichlich durcheinander bei dieser ersten und quasi historischen ­Begegnung von EMMAs und „Mädchen“ (von denen manche gar keine sein wollen). Und die ­Meinungen nicht minder.
Mehr zum Thema