Gericht

Anzeige

Artikel zum Thema

Schon wieder Kachelmann

Er und seine FreundInnen hören nicht auf. Jetzt hat Kachelmann versucht, seine Ex-Geliebte wegen „Freiheitsberaubung“ zu belangen. Vergeblich. Denn die Staatsanwaltschaft mochte bei der Lage nicht von einer ungerechtfertigten Untersuchungshaft sprechen. Macht nix. Es geht immer noch weiter.

Die Hatz gegen Traumatologen

Bei sexueller Gewalt werden die Opfer nicht selten zu Täterinnen gemacht. Und alle, die ihnen beistehen, wie die TraumatologInnen, gleich mit. Die aktuelle EMMA enthüllt ein Netzwerk von Psychologen, Anwälten und JournalistInnen, für die Angeklagte (fast) immer unschuldig sind und mutmaßliche Opfer Lügnerinnen.

Abtreibung: Es geht wieder los!

Das Recht auf Abtreibung steht unter Beschuss. Und der Druck auf ÄrztInnen nimmt zu. Sollen ungewollt Schwangere wieder ihr Leben riskieren auf dem Küchentisch?

Türkei: Freiheit für Mesale Tolu!

Am 18.12. beginnt in Istanbul der zweite Prozesstag gegen die Journalistin Mesale Tolu. Jetzt hat ihre ehemalige Lehrerin aus Ulm eine Petition gestartet. Die Staatsanwaltschaft fordert wegen „terroristischer Aktivitäten“ 15 Jahre Haft. Lehrerin Angelika Lanninger fordert Außenminister Gabriel zum Handeln auf.

Ex-Freundin von Kachelmann verurteilt!

Sie habe Kachelmann „wahrheitswidrig beschuldigt“, befand das Oberlandesgericht Frankfurt und verurteilte Claudia Dinkel zu 7.000 Euro für Kachelmanns Gutachten. Claudia Dinkel geht nun ihrerseits in die Offensive. Das Urteil des „rein männlich besetzten Senats“ sei ein „Justizskandal“. Sie will weiter kämpfen.

Kachelmann meets Schwarzer

War der Auftritt von Kachelmann und seinem Anwalt Schwenn der Auftakt einer neuen Etappe im Fall Kachelmann? Hier der 14-Minuten-Life-Film aus der Veranstaltung.
Mehr zum Thema