Gewalt

Anzeige

Artikel zum Thema

Französinnen in der Offensive

Sie sind seit Monaten das Thema Nr. 1 in Medien und Politik - und auf der Straße: Die Männer, die ihre eigenen Frauen umbringen. 137 allein im Jahr 2019. Frauenministerin Schiappa legte einen Aktionsplan vor und Präsident Macron schaltete sich persönlich ein: Gegen das Versagen von Polizei und Justiz!

Antisemitismus. Rassismus. Sexismus.

Mal wieder haben wir es mit einem jungen Mann zu tun, der sich für einen „Loser“ hält. Seine Antwort: Hass. Auf Juden. Auf Muslime. Auf Frauen. Der Attentäter von Halle erfüllt das klassische Täter-Muster. Und endlich scheint angekommen, dass Frauenfeindlichkeit zum Hass-Paket dieser Täter gehört.

Die Kinder von Lügde

Das erste Urteil im Fall Lügde ist gefallen: Bewährungsstrafe für den Täter. Opferschutzverbände kritisieren das „opferfeindliche Urteil“. scharf. Auch vor dem Prozess war viel von den Tätern die Rede – und wenig von den Kindern, die sie missbrauchten. EMMA traf eine Initiative, die das ändern will.

Gegen Rassismus & Sexismus

Facebook hat angekündigt, gegen „weißen Nationalismus“ vorgehen zu wollen. Motto: „Aufstehen gegen Hass“. Gegen Fremde. Und der Hass gegen Frauen? Denn der Hass auf Fremde ist ja nicht das einzige Problem. Mindestens so stark grassiert der Hass auf Frauen. Zeit für eine Gesamtstrategie!

R. Kelly bleibt in Haft

Die Zeit des Höhenflugs für R. Kelly ist vorbei. Über 40.000 Menschen fordern: "Sexualverbrechen keine Bühne geben!" Noch steht Hamburg auf dem Tourplan. Der Veranstalter will ihn auftreten lassen. Eine Petition will das Konzert verhindern. In Sindelfingen hat es geklappt.

"Die Herkunft spielt eine Rolle"

Eine Serie von Frauenmorden erschüttert Österreich, vier der fünf Täter kommen aus dem muslimischen Kulturkreis. Warum ist das so? Darüber hat Alice Schwarzer mit Manuela Swoboda für die "Kleine Zeitung" gesprochen.
Mehr zum Thema