Gewalt gegen Frauen

Anzeige

Artikel zum Thema

Regisseur Dieter Wedel ist tot

Das Gerichtsverfahren gegen den Regisseur wird nun nicht mehr stattfinden. Es wäre wohl Deutschlands bisher erster und einziger Fall Weinstein gewesen. Mehrere Frauen hatten Wedel sexuelle Gewalt vorgeworfen. Seit einem Jahr lag die Anklage der Staatsanwaltschaft beim Münchner Landgericht. Doch das ließ sich Zeit.

Kriegswaffe Vergewaltigung

Schon im 2. Weltkrieg und im Bosnien-Krieg waren Vergewaltigungen kein „Kollateralschaden“, sondern Kriegswaffe. 30 Jahre später wird immerhin nicht mehr geschwiegen. Hier protestieren Frauen in der estländischen Hauptstadt Tallin vor der Russischen Botschaft gegen die gezielte Gewalt gegen Frauen im Krieg.

Die ganze Branche ist krank!

Lagerfeld, Gaultier, Givenchy – Anne-Sophie Monrad lief für die ganz Großen. Zehn Jahre lang war sie Topmodel, immer in „Top Shape“. Das hätte sie fast mit ihrer Gesundheit bezahlt. Hier erzählt sie, wie es in der Modewelt wirklich zugeht und warum der Traum, ein Topmodel zu sein, ein Alptraum ist.

Alle zweieinhalb Tage!

Eine Welle der Gewalt gegen Frauen schwappt durch Deutschland: Mittlerweile stirbt alle zweieinhalb Tage eine Frau durch die Gewalt ihres Mannes! Am „Orange Day“ am 25. November, dem „Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen“ bekennen Länder, Städte und Kommunen Farbe gegen Männergewalt. Das reicht nicht.

Bombshell: Rächerin Charlize

Das ZDF macht den ganzen November über einen Programmschwerpunkt zu MeToo. Im Mittelpunkt der Reihe steht der Film "Bombshell - Das Ende des Schweigens" (ZDF-Mediathek) Darin brilliert wieder einmal Charlize Theron. Sie hat gute Gründe, in dem Film mitzuspielen.

Attentate: Say their names!

In Norwegen haben die fünf Opfer des Attentats Namen und ein Gesicht. Die Medien berichten über ihr Leben. Hierzulande wurden die Namen der Opfer des Würzburger Attentäters nicht einmal bei der Trauerfeier genannt. Warum hat Deutschland einen so kalten Umgang mit Opfern?
Mehr zum Thema