Gewalt gegen Frauen

Anzeige

Artikel zum Thema

Femen: Stoppt Femizide!

Mit einer spektakulären Aktion protestierten die Femen dagegen, dass Frauenmorde immer noch als Privatsache betrachtet werden. Noch immer erfasst die Kriminalstatistik das Tatmotiv „Frauenhass“ nicht. Nicht nur damit verstößt Deutschland gegen die Istanbul-Konvention. Was Frauenministerin Giffey tun muss.

Tanz gegen den Machismo

Das Ausmaß der Gewalt gegen Frauen in Mexiko schien kaum noch steigerbar. Doch zwischen Januar und Juni 2020 wurden so viele Frauen ermordet wie noch nie: 489. Drei Femizide pro Tag. Und das ist nur die offizielle Zahl, die die Regierung soeben verkündete. Doch die Frauen kämpfen mit Lebenslust und Kreativität .

Appell: Wann, wenn nicht jetzt!

Die Missstände für Frauen sind altbekannt, aber Corona verschlimmert sie. 25 Frauenorganisationen fordern in einer Petition die Bundesregierung zum Handeln auf. Unterbezahlte Frauenberufe, überfüllte Frauenhäuser, Kinderbetreuung Frauensache. Das muss aufhören! Jetzt Petition auf Change.org unterzeichnen.

Männer können sich ändern!

Geschlagene Frauen müssen nicht immer fliehen. Auch schlagende Männer können sich ändern. EMMA sprach mit drei Männern, die geschlagen haben und ehrlich über ihre Motive reden. Und mit zwei Männertherapeuten für "reuige" Männer, die erzählen, wie sie es schaffen, dass diese Männer sich wirklich ändern.

Farahnaz Forotan: Die Kämpferin

Nach der Rückkehr der Taliban sind die Frauenrechte in größter Gefahr. Die afghanische Journalistin riskiert viel und hält mit ihrer Kampagne #myredline gegen. "Meine rote Linie sind mein Stift und meine Meinungsfreiheit. Was ist eure?" fragt sie Frauen im ganzen Land und filmt sie dabei. Doch ihr läuft die Zeit davon.

Pandemie Männergewalt

Mehr zum Thema